Browsing Tag

Neal Shusterman

Was ich gelesen habe

bücherreich 216 – Lesemonat Mai 2022

7. Juni 2022

In dieser Episode spreche ich über die Bücher, die ich im Lesemonat Mai 2022 gelesen habe:


„Roxy – Ein kurzer Rausch, ein langer Schmerz“ von Neal & Jarrod Shusterman*


„Home – Haus der bösen Schatten“ von Riley Sager*


„Und jeden Tag wird der Weg nach Hause länger und länger“ von Fredrik Backman


„Der Tod im Anflug“ von Marcus Schwarz*


„Summer of Hearts & Souls“ von Colleen Hoover*


„Die Silberkammer in der Chancery Lane“ von Ben Aaronovitch*


„Vier Frauen und ein See“ von Viola Shipman*


„Daisy Sisters“ von Henning Mankell


„Glaube mir“ von Alice Feeney


„Zimt – Auf den ersten Sprung verliebt“ von Dagmar Bach*


„City of Glass“ von Cassandra Clare

 

Insgesamt: 4.27Seiten/Minuten
11 (5 Bücher, 5 Hörbücher, 1 eBook)

Lesevorhaben:
* 0 Titel aus „12 für 2022“
* 1 Reihe weitergelesen („City of Glass“)
* 1 Buch Projekt Autorinnen („Und jeden Tag wir der Weg nach Hause länger und länger“, damit Fredrik Backman „abgehakt“) 

 

Aktuelle SuB-Höhe:
Bücher: 36
Hörbücher: 97
eBooks: 102

Welche Bücher habt ihr im Mai gelesen? Hattet ihr ein Highlight?
Eure Ilana

 

*Das Buch wurde mir als Rezensionsexemplar vom Verlag oder dem Autor/der Autorin zur Verfügung gestellt.
Ich benutze Affiliate Links von Amazon.de, d.h. ich erhalte eine Provision, wenn ihr sie klickt und Produkte bestellt. Näheres siehe “Impressum und Rechtliches“.

Büchertipps Was ich gelesen habe

bücherreich 207 – Mein Lesejahr 2021 (Jahresrückblick)

11. Januar 2022

Willkommen bei einer ganz besonderen Episode von bücherreich, einem Podcast größtenteils über Bücher!

Ich blicke zurück auf mein Lesejahr 2021 mit Tops und Flops, Statistiken, meinen Lesevorsätzen für 2022 und einer Auswahl an Versprechern des Jahres ganz zum Schluss der Episode. Viel Spaß!

Statistiken:

Die beliebteste Episode dieses Jahr war „21 Bücher für 2021“ mit 386 Downloads, gefolgt von „Mein Lesemonat Juli 2021“ (354 Downloads) und „Mein Lesemonat März 2021“ (347). Insgesamt wurden meine Folgen 61.195 Mal angehört (2021: 50.257). Das umfasst auch alle „alten“ Episoden und ist echt der Hammer für mich. Danke für’s fleißige (nachträgliche) Hören!

98 Bücher mit insgesamt 40.450  Seiten habe ich im Lesejahr 2021 gelesen. Im Schnitt sind das 413 Seiten pro Buch und 8 Bücher pro Monat.
Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden. Im Vergleich zu 2020 sind es 9 Bücher und 3.552 Seiten weniger – 2020 war aber auch quantitativ ein komplettes Ausreißerjahr für mich.

Noch ein paar mehr Details:
Die Bücher teilen sich auf auf 40 Hörbücher (40,8 %; Vorjahr: 44 / 41,1 %), 3 E-Books (3,1 %; Vorjahr: 3 / 2,8 %) und 55 „klassische“ Bücher (56,1 %; Vorjahr: 60 / 56,1 %). 44 Bücher/Hörbücher (45 %; Vorjahr: 38 / 36 %) im Jahr 2021 waren Rezensionsexemplare. Ich gehe mit drei Rezensions-Hörbüchern ins Jahr 2022, was ich wieder völlig in Ordnung finde.

Erreichen meiner Lese-Ziele 2021:

Was das Erreichen meiner SuB-Abbau-Ziele angeht, habe ich dieses Jahr guten Fortschritt gemacht, aber meine Ziele leider nicht erreicht. Meine Ziele lauteten:

  • Von 40 ungelesenen Büchern auf unter zehn kommen
  • Bei den ungehörten Hörbüchern auf unter 100 kommen

Meine SuB-Höhen lagen am 31.12.2020 bei 40 Büchern und 116 Hörbüchern. Am 31.12.2021 liegen sie bei 20 Büchern und 103 Hörbüchern, wobei alle Zu- und Abgänge des Jahres berücksichtigt wurden. Somit habe ich netto 20 Bücher statt 30 und 13 Hörbücher statt 17 „weggelesen“. Ich bin über dieses Ergebnis trotzdem sehr glücklich und werde im Laufe von 2022 bestimmt die SuBs soweit minimieren, dass ich mich wieder sehr wohl damit fühle und mich nicht mehr so einschränken muss wie in den Jahren zuvor, was Neuzugänge angeht.

Von den „21 Büchern für 2021“ habe ich immerhin 13 (62 %) gelesen oder gehört.
Übrig geblieben sind 7 eBooks (keine hohe Prio für mich) und ein Hörbuch. Die übrig gebliebenen heißen:

  • „Die Chemie des Todes“ von Simon Beckett
  • „Kalte Asche“ von Simon Beckett
  • „City of Bones“ von Cassandra Clare
  • „City of Ashes“ von Cassandra Clare
  • „Der Übergang“ von Justin Cronin
  • „Die Arena“ von Stephen King
  • „Sturmtochter“ von Richelle Mead
  • „Die 100“ von Kass Morgan

Bei der „Rache des SuB“ habe ich vier von fünf Büchern 2021 gelesen und das letzte Buch von der Liste („Die hellen Tage“ von Zsuzsa Bánk) zum Jahreswechsel halb durchgelesen gehabt. Es ist also in Arbeit.

Und bei der „Modern Mrs. Darcy Reading Challenge“, bei der es um Qualität statt Quantität ging und man sich 12 Bücher raussuchen sollte, von denen man sich bestimmte Lese-Momente versprach (z.B. überrascht werden, aus dem Alltag entfliehen, die Augen geöffnet bekommen), habe ich alle 12 gelesen. Das waren:

  • „Ein wenig Leben“ von Hanya Yanagihara
  • Teil 1-3 der „Die sieben Schwestern“-Reihe von Lucinda Riley*
  • „19 Minuten“ von Jodi Picoult
  • „Kindred“ von Octavia Butler
  • „The kitchen God’s wife“ von Amy Tan
  • „Die Liebe in den Zeiten der Cholera“ von Gabriel García Márquez
  • „Das Geschenk eines Regentages“ von Makoto Shinkai & Naruki Nagakawa*
  • „Daisy Jones & the Six“ von Taylor Jenkins Reid
  • „Der Monstrumologe“ von Rick Yancey
  • „Britt-Marie war hier“ von Fredrik Backman
  • „Das Lied von Vogel und Schlange“ von Suzanne Collins
  • „Einen Scheiß muss ich“ von Sean Brummel

Flops 2021:


„Die Villa am Rande der Zeit“ von Goran Petrović


„Das Jesus-Video“ von Andreas Eschbach


„Ivory & Bone“ von Julie Eshbaugh


„Zeitspiel“ von Kim Harrison


„Der Monstrumologe“ von Rick Yancey


„Monsters of Verity 1 & 2“ von Victoria Schwab


„Hör mir zu, auch wenn ich schweige“ von Abbie Greaves*


„In Aufruhr“ von Inga Vesper


„Was ich dir schon immer sagen wollte“ von Alice Munro

Diese Bücher haben von mir alle zwei Sterne erhalten.

Tops 2021:


„Der größte Spaß, den wir je hatten“ von Claire Lombardo*


„Daisy Jones & the Six“ von Taylor Jenkins Reid


„Der Marsianer“ von Andy Weir


„Kleine Stadt der großen Träume“ von Fredrik Backman*


„Aurora erwacht“ von Jay Kristoff und Amie Kaufman*


„Das Babel-Projekt – Lifelike“ von Jay Kristoff*


„Vergissmeinnicht: Was man bei Licht nicht sehen kann“ von Kerstin Gier*


„Vanitas – Rot wie Feuer“ von Ursula Poznanski*


„Die Sache mit dem Glücklichsein“ von Jason Reynolds*

 

Meine Lesevorsätze 2022:

2021 war für mich aufgrund weiterhin wegfallender Sozialkontakte (Danke vielmals, Corona) und überwiegend Home Office wieder quantitativ ein sehr erfolgreiches Lesejahr. Meine SuB-Abbau-Ziele habe ich trotzdem nicht komplett erreicht. Deswegen möchte ich folgende Ziele 2022 erreichen:

  • SuB-Abbau: Zum 31.12.2021 habe ich es nicht geschafft, bei meinen Hörbüchern wie geplant ein „UHu“ zu werden, also von 116 auf unter 100 ungelesene Hörbücher zu kommen. Ich bin bei 103 ungelesenen Hörbüchern herausgekommen. Es wäre schön, wenn ich bis 2023 auf 85 ungehörte Hörbücher runterkomme.
    Bei den ungelesenen Büchern wollte ich von 40 auf unter 10 kommen. Das ist mir leider nicht gelungen, aber immerhin habe ich halbiert und somit noch 20 ungelesene Bücher zum Jahreswechsel auf dem SuB. 2022 möchte ich auf max. fünf ungelesene Bücher reduzieren. Mein Lesefutter hole ich mir dann bei meinen eBooks, Neuerscheinungen/Rezensionsexemplaren sowie aus der Bibliothek (siehe nächster Punkt).
  • Anmeldung bei den „Hamburger Bücherhallen“: Im Laufe des Jahres 2022 möchte ich mich bei den „Hamburger Bücherhallen“ anmelden, der hiesigen Bibliothekskette mit etlichen Niederlassungen. Dort sind auch etliche Bücher zu finden, die ich für mein Projekt „Autor(innen) lesen“ brauche.
  • Projekt „Autor(innen) lesen“: Es gibt eine Handvoll Autoren und Autorinnen, von denen ich entweder begeistert bin oder noch so gar nichts gelesen habe, obwohl ich schon so viel Gutes über sie gehört habe. Von diesen Autoren und Autorinnen möchte ich gerne ALLES lesen, was sie an Büchern bisher veröffentlicht haben. Teilweise ist der „Backlog“ so groß, dass ich nicht alle 2022 schaffen werde. Daher starte ich mit Jay Kristoff, Fredrik Backman sowie Anne Freytag. Victoria Schwab stand eigentlich auch auf meiner Liste, aber die drei Bücher von ihr, die ich 2021 gelesen habe, haben mich alle enttäuscht, daher werde ich erstmal das von ihr lesen, was noch auf meinem SuB ist, aber keine Bücher darüber hinaus von ihr verfolgen – es sei denn, irgendeine Reihe von ihr haut mich komplett aus den Socken. Weitere Autoren und Autorinnen, die mich interessieren, sind Brandon Sanderson, Colleen Hoover und Adriana Popescu. Vielleicht was für 2023, wenn mir das Projekt Spaß bringt.
  • Reihen, die ich 2022 beenden/weiterlesen möchte: 
    1. „Die sieben Schwestern“ von Lucinda Riley, ab Band 5
    2. „Succubus“ von Richelle Mead, ab Band 2
    3. „Outlander“ von Diana Gabaldon, ab Band 8
    4. „Harry Hole“ von Jo Nesbo, ab Band 1 (Band 3 bereits gelesen)
    5. „Magisterium“ von Cassandra Clare und Holly Black, ab Band 2
    6. „The Diviners“ von Libba Bray, ab Band 2
    7. „David Hunter“ von Simon Beckett, ab Band 1
    8. „Chroniken der Unterwelt“ von Cassandra Clare, ab Band 1 (Leserunde mit Melli vom Podcast „Seitensprung“)
  • Leserunden: Die Reihe „Chroniken der Unterwelt“ von Cassandra Clare ist schon Asbach-uralt, aber ich habe sie immer noch nicht gelesen. Die Reihe war auf meiner „21 für 2021“-Leseliste enthalten, aber ich habe es nicht mehr geschafft, sie zu lesen. Und das, obwohl ich schon so viel Gutes von der Reihe gehört habe!
    Als ich dann im Podcast Seitensprung gehört habe, dass es Melli auch so geht, und sie plant, 2022 eine Leserunde zu starten, bei der alle sechs Bände der Fantasy-Reihe im 2-Monats-Rhythmus gelesen werden, war ich sofort Feuer und Flamme.
    Mit Leaplansandreads von Instagram möchte ich gerne die Reihe „Die sieben Schwestern“ von Lucinda Riley weiterlesen. Die ersten vier Bände haben wir 2021 zusammen gehört und haben noch einige Bände vor uns.
    Jay Kristoff wird 2022 außerdem ein erscheinungsreiches Jahr haben. Seine Werke lese ich immer gerne mit meiner Freundin Ramona.
    Weitere Leserunden sind nicht konkret geplant, bestimmt gibt es aber das eine oder andere weitere Buch, das ich nicht alleine lesen werde.
  • Bei den privaten SuB-Abbau-Challenges, die ich im Lesegarten mitbetreue, werde ich 2022 wieder verstärkt bei den Monatschallenges statt bei der Jahreschallenge teilnehmen, da ich bei der Jahreschallenge im Orga-Team bin und somit die Überraschung ein wenig „raus“ ist, was die Aufgaben angeht. Es macht mir weiterhin wahnsinnig Spaß, zusammen in Teams zu lesen und sich auszutauschen. Und man greift durch die Mottos durchaus zu Büchern oder Hörbüchern, die man sonst noch lange nicht gelesen hätte. 
  • „12 für 2022“: Letztes Jahr habe ich euch zum ersten Mal auswählen lassen, welche Bücher von meinen SuBs (=Stapel ungelesener Bücher/Hörbücher/eBooks)  ich lesen soll. Für 2021 hatte ich euch 21 Titel auswählen lassen, und davon leider 8 doch nicht geschafft zu lesen. 2022 wollte ich nicht mehr so viele Titel auf der Liste haben und möchte daher 12 Titel auswählen lassen. Folgende Titel sind es geworden (sortiert nach Häufigkeit der Stimmen):
    1. „Miss Merkel – Mord in der Uckermark, #1“ von David Safier*
    2. „Die Tage, die ich dir verspreche“ von Lily Oliver
    3. „Das Wunder von Narnia (Die Chroniken von Narnia, #1)“ von CS Lewis
    4. „Dark Canopy (Dark Canopy, #1)“ von Jennifer Benkau
    5. „City of Bones (Chroniken der Unterwelt, #1)“ von Cassandra Clare
    6. „Die Chemie des Todes (David Hunter, #1)“ von Simon Beckett
    7. „Der Anschlag“ von Stephen King
    8. „Kurt“ von Sarah Kuttner
    9. „Honigtot (Honigtod-Saga, #1)“ von Hanni Münzer
    10. „Der Schwarm“ von Frank Schätzing
    11. „In der Brandwüste (Die Auserwählten, #2)“ von James Dashner
    12. „Der Letzte seiner Art“ von Andreas Eschbach

 

Sehnlichst erwartete Neuerscheinungen 2022:

Auf diese Bücher freue ich mich besonders im Lesejahr 2022, sodass sie jetzt schon auf meiner Rezi-Liste gelandet sind. Ich hoffe, ich erhalte diese Bücher als Rezi-Exemplare! (Reihenfolge folgt grob dem Erscheinungsdatum):


„Perfect Day“ von Romy Hausmann*

„Aurora entflammt“ und

„Aurora erleuchtet“ von Jay Kristoff und Amie Kaufman*

„The Maid“ von Nita Prose*

„Home – Haus der bösen Schatten“ von Riley Sager*

„Dreiviertel tot“ von Christina Stein*

„Das Mädchen mit dem Drachen“ von Laetitia Colombani*

„Roxy“ von Neal + Jarrod Shusterman*

„Rabbits“ und

„Rabbits. Spiel um dein Leben“ von Terry Miles*

„Miss Merkel – Mord auf dem Friedhof“ und

„Miss Merkel – Mord in der Uckermark“ von David Safier*

„Die verschwundene Schwester“ von Lucinda Riley*

„Der Tod im Anflug“ von Marcus Schwarz*

„Summer of Hearts & Souls“ von Colleen Hoover*

„Das Labyrinth“ von Simon Stålenhag*

„Vier Frauen und ein See“ von Viola Shipman*

„23 Uhr 12 – Menschen in einer Nacht“ von Adeline Dieudonné*

„Obsidio“ von Jay Kristoff und Amie Kaufman*

„Zimt – Auf den ersten Sprung verliebt (Band 1)“ von Dagmar Bach*

„Tief in den Wäldern“ von Chevy Stevens*

„Das Reich der Vampire“ von Jay Kristoff

„Der schönste Zufall meines Lebens“ von Laura Jane Williams*

„Todesrache“ von Andreas Gruber*

Wenn euch diese Episode gefallen hat, könnt ihr hier in die Vorjahres-Rückblicke reinhören:

Mein Jahresrückblick 2020

Mein Jahresrückblick 2019

Mein Jahresrückblick 2018

Mein Jahresrückblick 2017

Mein Jahresrückblick 2016

Mein Jahresrückblick 2015

Mein Jahresrückblick 2014

Jahresrückblick 2013

Wie war euer Lesejahr 2021?

Besucht mich auf meiner FACEBOOK-Seite http://www.facebook.de/Podcastbuecherreich und erzählt mal oder hinterlasst mir hier einen Kommentar. Ich würde mich wahnsinnig freuen. 🙂
Eure Ilana

*Das Buch wurde mir als Rezensionsexemplar vom Verlag oder dem Autor/der Autorin zur Verfügung gestellt.
Ich benutze Affiliate Links von Amazon.de, d.h. ich erhalte eine Provision, wenn ihr sie klickt und Produkte bestellt. Näheres siehe “Impressum und Rechtliches“.

Was ich gelesen habe

bücherreich 204 – Lesemonat November 2021

7. Dezember 2021

In dieser Episode spreche ich über die Bücher, die ich im Lesemonat November 2021 gelesen habe:


„Love and Confess“ von Colleen Hoover

„The Seven Husbands of Evelyn Hugo“ von Taylor Jenkins Reid

„Der Tausch“ von Julie Clark

„Die Perlenschwester“ von Lucinda Riley*

„Was ich dir schon immer sagen wollte“ von Alice Munro

„Game Changer – Es gibt unendlich viele Möglichkeiten, alles falsch zu machen“ von Neal Shusterman*

 

Aktuelle SuB-Höhe:
Bücher: 22
Hörbücher: 106

 

Welche Bücher habt ihr im November gelesen?
Eure Ilana

 

*Das Buch wurde mir als Rezensionsexemplar vom Verlag oder dem Autor/der Autorin zur Verfügung gestellt.
Ich benutze Affiliate Links von Amazon.de, d.h. ich erhalte eine Provision, wenn ihr sie klickt und Produkte bestellt. Näheres siehe “Impressum und Rechtliches“.

Interview

bücherreich 193 – Interview mit Ina von Zero zu Buchcover-Gestaltung

15. Juni 2021

Die Werbeagentur Zero aus München erstellt Buchcover. In dieser Sonderepisode plaudere ich mit Ina von Zero über Buchcover-Gestaltung heute, gestern und morgen. Wie ist der Ablauf bei der Erstellung eines Buchcovers? Welche Trends kann man bei Buchcovern beobachten? Ina lässt uns einen Blick hinter die Kulissen werfen und erzählt einige Anekdoten aus dem Berufsalltag.

Dabei erwähnen wir folgende Bücher und Autoren:

Neil Gaiman
Tim Butcher

„Machen Sie mal zügig die Mitteltüren frei“ von Susanne Schmidt

„Der Gesang der Flusskrebse“ von Delia Owens

„Das Labyrinth des Fauns“ von Cornelia Funke und Guillermo del Toro

„Quality Land“ von Marc-Uwe Kling

„Verity“ von Colleen Hoover

„Searching Lucy“ von Christina Stein*

„Good Girls die first“ von Kathryn Foxfield

„Zur Hölle mit Seniorentellern!“ von Ellen Berg
Bücher von Anne Freytag, z.B.

„Nicht weg und nicht da“

„Den Mund voll ungesagter Dinge“
Bücher von Adriana Popescu, z.B.

„Ein Lächeln sieht man auch im Dunkeln“

„Mein Sommer auf dem Mond“

„Unter Wasser Nacht“ von Kristina Hauff

„Agathe“ von Anne Cathrine Bomann

„Das Paket“ und

„Der Heimweg“ von Sebastian Fitzek

„All in“ von Emma Scott

„Marta schläft“ von Romy Hausmann

„Die Magie der Namen“ von Nicole Gozdek

„Scythe“ von Neal Shusterman*


Die „Legenden der Grisha“-Reihe von Leigh Bardugo

 

Welche Cover findet ihr besonders schön – oder besonders hässlich?
Eure Ilana

Entschuldigt bitte, dass die Tonqualität leider nicht auf dem üblichen Niveau ist, da das Interview via Zoom geführt und aufgenommen wurde.

*Das Buch wurde mir als Rezensionsexemplar vom Verlag oder dem Autor/der Autorin zur Verfügung gestellt.
Ich benutze Affiliate Links von Amazon.de, d.h. ich erhalte eine Provision, wenn ihr sie klickt und Produkte bestellt. Näheres siehe “Impressum und Rechtliches“.

Büchertipps Interview

bücherreich 177 – Buchclub-Diskussion

20. Oktober 2020

Diese Sonderepisode ist etwas ganz Besonderes und ein komplettes Novum: Gemeinsam mit meiner Schwester Milena habe ich zwei Bücher gelesen, die wir nun (Achtung: MIT Spoilern!) in der Tiefe besprechen – wie in einem Buchclub oder Literaturkreis.

Es handelt sich um die Bücher


„Verschließ jede Tür“ von Riley Sager* und


„Kompass ohne Norden“ von Neal Shusterman*

 

Die Fragen für diese Episode stammen von Mein-Literaturkreis.de 

 

Außerdem erwähnen wir:

Die Serie „Homeland“

Den Film „Knowing“

an wen ihr euch bei psychischen Problemen, auch akuten, wenden könnt

 

Viel Spaß beim Zuhören, eure Ilana

*Das Buch wurde mir als Rezensionsexemplar vom Verlag oder dem Autor/der Autorin zur Verfügung gestellt.
Ich benutze Affiliate Links von Amazon.de, d.h. ich erhalte eine Provision, wenn ihr sie klickt und Produkte bestellt. Näheres siehe “Impressum und Rechtliches“.

Was ich gelesen habe

bücherreich 174 – Mein Lesemonat August 2020

8. September 2020

In dieser Episode spreche ich über die Bücher, die ich im XXL-Lesemonat August 2020 gelesen habe:


„Ein Mann namens Ove“ von Fredrik Backman


„Nudel im Wind – Best of und bisher“ und 


„Nudel im Wind“ von Jürgen von der Lippe*


„Das grüne Akkordeon“ von Annie Proulx


„Todesreigen“ und


„Todesmal“ von Andreas Gruber*


„Der letzte Käpt‘n“ von Arnd Rüskamp*

+++++
WERBUNG


„Love Sarah – Liebe ist die wichtigste Zutat“ – ab 10. September 2020 in deutschen Kinos!
+++++


„Mind Games“ von Teri Terry


„Rich Dad, poor Dad“ von Robert T. Kiyosaki

Hier ein Affiliate-Link, falls ihr euch die P2P-Plattform „mintos“ mal anschauen/nutzen wollt: https://www.mintos.com/en/l/ref/AT3RSF


„Das Rosie-Resultat“ von Graeme Simsion*


„Kompass ohne Norden“ von Neal Shusterman*


„Verschließ jede Tür“ von Riley Sager*


„Souverän investieren mit Indexfonds und ETFs“ von Gerd Kommer


„Ich schreibe mich gesund“ von Prof Dr med. Silke Heimes*


„Low Carb – Der 3-Wochen-Plan: Koch-/Backbuch“ von Tanja Dostal*

 

Außerdem erwähne ich:

„Dickinson“ auf AppleTV+


„Fixer Upper“ auf YouTube


„This is us“ auf Amazon Prime

 

Aktuelle SuB-Höhe:
Bücher: 52
Hörbücher: 122

Welche Bücher habt ihr im August gelesen oder habt ihr Serienempfehlungen für mich?
Eure Ilana

*Das Buch wurde mir als Rezensionsexemplar vom Verlag oder dem Autor/der Autorin zur Verfügung gestellt.
Ich benutze Affiliate Links von Amazon.de, d.h. ich erhalte eine Provision, wenn ihr sie klickt und Produkte bestellt. Näheres siehe “Impressum und Rechtliches“.

TAG

bücherreich 173 – Der SuB-Buchtag

18. August 2020

Heute habe ich eine Sonderepisode für euch, in der ich den englischsprachigen Buchtag „Der SuB-Buchtag“  beantworte.

Hier findet ihr das Original: https://www.booktwinsreviews.com/tag-the-tbr-book-tag/

Die übersetzten Fragen des SuB-Buchtags:

Wie behältst du den Überblick über deinen SuB?
Besteht dein SuB größtenteils aus Print- oder E-Büchern?
Wie entscheidest du, welches Buch aus deinem SuB du als Nächstes liest?
Ein Buch, das mit am längsten auf deinem SuB liegt
Ein Buch, das du erst letztens deinem SuB zugeführt hast
Ein Buch, das nur aufgrund seines schönen Covers auf deinem SuB gelandet ist
Ein Buch auf deinem SuB, das du insgeheim nicht mehr lesen möchtest
Ein unveröffentlichtes Buch auf deinem SuB, auf das du dich total freust
Ein Buch auf deinem SuB, das alle außer dir schon gelesen haben.
Ein Buch auf deinem SuB, das dir schon oft empfohlen wurde
Ein Buch auf deinem SuB, auf das du dich total freust
Wie viele Bücher hast du insgesamt auf deinem SuB?

Dabei erwähne ich:
Lovelybooks

„Das Unsterblichkeitsprogramm“ von Richard Morgan


„Das grüne Akkordeon“ von Annie Proulx

„Nevernight 3 – Die Rache“ von Jay Kristoff*

„Glückskinder“ von Teresa Simon*

„Die Tage, die ich dir verspreche“ von Lily Oliver

„Beren und Lúthien“ von J.R.R. Tolkien

„After passion“ von Anna Todd

„Disturbing the peace“ von Richard Yates

„Anne auf Green Gables“ von Lucy Maud Montgomery*

„Die hellen Tage“ von Zsuzsa Bánk

„Magisterium“ von Cassandra Clare

„Ein wenig Leben“ von Hanya Yanagihara

„Mind Games“ von Teri Terry

„Daisy Jones & the Six“ von Taylor Jenkins Reid

„Kompass ohne Norden“ von Neal Shusterman*

Viel Spaß mit dieser Buchtag-Episode. Fühlt euch getaggt, wenn ihr die Fragen auch gerne beantworten möchtet!

Eure Ilana

*Das Buch wurde mir als Rezensionsexemplar vom Verlag oder dem Autor/der Autorin zur Verfügung gestellt.
Ich benutze Affiliate Links von Amazon.de, d.h. ich erhalte eine Provision, wenn ihr sie klickt und Produkte bestellt. Näheres siehe “Impressum und Rechtliches“.

Was ich gelesen habe

bücherreich 167 – Mein Lesemonat März 2020

7. April 2020

In dieser Episode spreche ich über die Bücher, die ich im Lesemonat März 2020 gelesen habe:


„Das Vermächtnis der Ältesten“ aus der Scythe-Reihe von Neal Shusterman*

„Keiner hat gesagt, dass du ausziehen sollst – Eine Ehe in zehn Sitzungen“ von Nick Hornby*

„Save us“ von Mona Kasten

„Neuschnee“ von Lucy Foley*

„I’d rather be reading“ von Anne Bogel

„Neanderthal“ von Jens Lubbadeh

„Die kleinen Momente der Liebe“ von Catana Chetwynd*

„Der letzte erste Blick“ von Bianca Iosivoni*

„Silver Linings“ von Matthew Quick

„Brüder – Mutig wie wir“ von Jason Reynolds*

„Nevernight – Die Prüfung“ von Jay Kristoff

 

Außerdem spreche ich über:
Den Film „Silver Linings“, hier der Trailer dazu.

Aktuelle SuB-Höhe:

Welche Bücher habt ihr im März während der Corona-Pandemie gelesen?
Eure Ilana

*Das Buch wurde mir als Rezensionsexemplar vom Verlag oder dem Autor/der Autorin zur Verfügung gestellt.
Ich benutze Affiliate Links von Amazon.de, d.h. ich erhalte eine Provision, wenn ihr sie klickt und Produkte bestellt. Näheres siehe “Impressum und Rechtliches“.

Büchertipps Was ich gelesen habe

bücherreich 162 – Mein Lesejahr 2019 (Jahresrückblick)

14. Januar 2020

Willkommen bei einer ganz besonderen Episode von bücherreich, einem Podcast größtenteils über Bücher!

Ich blicke zurück auf mein Lesejahr 2019 mit Tops und Flops, Statistiken, meinen Lesevorsätzen für 2020 und einer Auswahl an Versprechern des Jahres ganz zum Schluss der Episode. Viel Spaß!

Statistiken:

Die beliebteste Episode dieses Jahr war „Mein Lesejahr 2018“ mit 347 Downloads, gefolgt von „Mein Lesemonat Januar 2019“ (333 Downloads) und „Sonderepisode Buchtag Mid-year book freak out“ (311). Insgesamt wurden meine Folgen 41.814 Mal angehört. Das umfasst natürlich auch alle „alten“ Episoden und ist echt der Hammer für mich. Danke für’s fleißige (nachträgliche) Hören!

70 Bücher mit insgesamt 27.350 Seiten habe ich im Lesejahr 2019 gelesen. Im Schnitt sind das 391 Seiten pro Buch und fast 6 Bücher im Monat.
Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden, denn es sind nochmal 8 Bücher und 2.674 Seiten mehr als im sehr leseintensiven Vorjahr 2018!
Meinen Lesevolumen-Vorsatz von 60 Büchern aus dem letzten Jahr habe ich also weitaus überschritten.

Noch ein paar mehr Details:
Die Bücher teilen sich auf auf 36 Hörbücher (51,4 %; Vorjahr: 29 / 46,8 %;), zwei E-Books (2,9 %; Vorjahr: 2 / 3,2 %) und 32 „klassische“ Bücher (45,7 %; Vorjahr: 31 / 50 %). Ich habe mich 2019 auf das Lesen meiner SuB-Bücher konzentriert und somit waren nur noch 25 Bücher/Hörbücher (36 %; Vorjahr: 77 %) im Jahr 2019 Rezensionsexemplare. Ich gehe mit sechs Rezensions-Hörbüchern ins Jahr 2020, was ich auch völlig in Ordnung finde.

Was das Erreichen meines SuB-Abbau-Ziels angeht, so habe ich deutlich mehr Bücher und Hörbücher hinzubekommen, als ich es geplant hatte – größtenteils wegen Reihenvervollständigungen sowie Buchgeschenken zu Ostern, Nikolaus oder auf Buchveranstaltungen. Meine Ziele lauteten:

  • Abbau von 20 Büchern vom Stapel ungelesener Bücher
  • Abbau von 15 Hörbüchern vom Stapel ungelesener Hörbücher

Meine SuB-Höhen lagen am 31.12.2018 bei 89 Büchern und 150 Hörbüchern. Am 31.12.2019 liegen sie bei 75 Büchern und 141 Hörbüchern, wobei alle Zu- und Abgänge des Jahres berücksichtigt wurden. Somit habe ich jeweils knapp zu wenig abgebaut, als ich mir vorgenommen hatte: 14 Bücher statt 20 und 9 Hörbücher statt 15 habe ich „weggelesen“. Trotzdem bin ich über den Abbau sehr stolz und möchte im nächsten Jahr weitermachen!

Englischsprachige Bücher hingegen habe ich mal wieder so gut wie keine gelesen oder gehört (2 Stück im Jahr 2019). Da ich mir hier aber auch kein quantitatives Ziel gesetzt hatte, ist das voll in Ordnung.

Gesondert herausstellen möchte ich die vielen Leserunden, die ich 2019 hauptsächlich mit Anna vom Blog „Annas Bücherstapel“ gelesen habe: 11 Bücher bzw. 15 % meiner gelesenen Bücher habe ich im Tandem mit anderen als Leserunde gelesen, und das hat immer viel Spaß gebracht und man liest das Buch dadurch weitaus intensiver und reflektierter, als wenn man es alleine liest.

Flops 2019:


„Arkadien“-Reihe von Kai Meyer

„Night School – Du darfst keinem trauen“ von C. J. Daugherty

„Flawed/Perfect“ von Cecelia Ahern

„Ins Freie“ von Joshua Ferris

„Die Tröster“ von Muriel Spark

„Die kleine Kartäuserin“ von Pierre Péju

Ich hatte dieses Jahr mehr Flops als üblich, wahrscheinlich hat das was damit zu tun, dass ich einige recht alte Bücher vom SuB erlöst habe, die nicht so gut waren wie damals angepriesen und/oder meinen Geschmack einfach nicht mehr treffen.

Tops 2019:


„Laufen“ von Isabel Bogdan*

„The curious incident of the dog in the night-time“ von Mark Haddon

„Post von Karlheinz“ von Hasnain Kazim*

„Harper Connelly“-Reihe von Charlaine Harris

„Das Rosie-Projekt“ von Graeme Simsion

„Flavia de Luce“-Reihe von Alan Bradley*

„Der verwundete Krieger“ aus der „Throne of Glass“-Reihe von Sarah J. Maas*

Meine Lesevorsätze 2020:

Mit meinem Lesejahr 2019 war ich sehr zufrieden, deshalb möchte ich es 2020 fortführen:

  • SuB-Abbau: Ich möchte weiterhin insbesondere im realen SuB-Regal Platz schaffen. Da ich immer noch 75 haptische ungelesene Bücher auf dem SuB liegen habe, ist meine Vorgabe auch dieses Jahr, nur maximal 10 Rezensionsbücher zu bestellen (was hart wird, da ich bereits 7 angefragt habe), um dann möglichst wieder 15-20 Bücher netto vom SuB verschwinden zu lassen. Bei den Hörbüchern ist es „nur“ digitaler Platz, und mir die Anzahl daher nicht so wichtig. Es wäre schön, wenn ich hier 10 Hörbücher netto vom SuH erlösen könnte.
  • Bei den privaten SuB-Abbau-Challenges, die ich auf Lovelybooks mitbetreue, werde ich auch 2020 wieder keine bis kaum Monatschallenges mitmachen, sondern mich komplett auf die Jahreschallenge fokussieren. Ich erhoffe mir wieder neben Spaß und Austausch auch, dass ich durch die zu lösenden Aufgaben inspiriert werde, einige Bücher aus dem SuB zu erlösen, zu denen ich sonst vielleicht nicht direkt gegriffen hätte.
  • Leserunden: Es sind schon fünf Leserunden-Bücher mit Anna geplant. Viele davon sind Reihenbeginne, bei denen mir die Folgebände (noch) fehlen. Es könnte also sein, dass diese zum SuB-Aufbau 2020 beitragen…
  • Eventuell mache ich 1-2 Monate lang zu Mottomonaten, z.B. könnte ich im Muttertags-Monat Mai mal alle Bücher lesen, die ich von meiner Mutter die Jahre über geschenkt oder ausgeliehen bekommen habe. Oder ich schaffe es 2020 endlich, im Oktober anlässlich Halloween nur Gruseliges zu lesen…

Folgende Bücher/Hörbücher haben wir uns für die Leserunden vorgenommen:


„Partials – Aufbruch“ von Dan Wells

„Todesfrist“ von Andreas Gruber*

„The Diviners – Aller Anfang ist böse“ von Libba Bray

„Rain – Das tödliche Element“ von Virginia Bergin

„Die Seiten der Welt“-Trilogie von Kai Meyer

Sehnlichst erwartete Neuerscheinungen 2020:

Auf diese Bücher freue ich mich besonders im Lesejahr 2020, sodass sie jetzt schon auf meiner Rezi-Liste gelandet und größtenteils auch bestellt wurden (Reihenfolge folgt grob dem Erscheinungsdatum):


„Die andere Welt“ von Julie Cohen

„Das kleine (Hör-)Buch vom Yoga“ von Lucy Lucas

„Ein einfaches Leben“ von Min Jin Lee

„Ich schreibe mich gesund“ von Prof. Dr. med Silke Heimes

„Keiner hat gesagt, dass du ausziehen sollst“ von Nick Hornby

„Brüder – Mutig wie wir“ von Jason Reynolds

„Verschließ jede Tür“ von Riley Sager

„Resilienz“ von Dr. Mirriam Prieß

„Die Sache mit dem Glücklichsein“ von Jason Reynolds

„Kompass ohne Norden“ von Neal Shusterman

 

Wenn euch diese Episode gefallen hat, könnt ihr hier in die Vorjahres-Rückblicke reinhören:

Mein Jahresrückblick 2018

Mein Jahresrückblick 2017

Mein Jahresrückblick 2016

Mein Jahresrückblick 2015

Mein Jahresrückblick 2014

Jahresrückblick 2013

Wie war euer Lesejahr 2019?

Besucht mich auf meiner FACEBOOK-Seite http://www.facebook.de/Podcastbuecherreich und erzählt mal oder hinterlasst mir hier einen Kommentar. Ich würde mich wahnsinnig freuen. 🙂
Eure Ilana

*Das Buch wurde mir als Rezensionsexemplar vom Verlag oder dem Autor/der Autorin zur Verfügung gestellt.
Ich benutze Affiliate Links von Amazon.de, d.h. ich erhalte eine Provision, wenn ihr sie klickt und Produkte bestellt. Näheres siehe “Impressum und Rechtliches“.

Büchertipps

bücherreich 159 – Büchertipps (zu Weihnachten) für Jungs

19. November 2019

In dieser Sonderepisode gebe ich Tipps, welche Bücher für Jungen besonders gut geeignet sind. Schließlich ist Weihnachten direkt um die Ecke…

Hintergrund ist das sich hartnäckig haltende Klischee, Jungs würden weniger oder nicht so gerne lesen wie Mädchen. Ich behaupte, das stimmt so nicht – sondern, dass man nur die richtigen Bücher dafür braucht, um das Interesse der Jungen zu wecken.

Hier kommen meine Büchertipps für Jungs, für verschiedene Altersstufen, für Realisten, angehende Krimi-Liebhaber und für die Liebhaber von Magischem:


„Der kleine Drache Kokosnuss“ von Ingo Siegner


„Die Drei ???“


„Eine Reihe betrüblicher Ereignisse“ von Lemony Snicket


„Gänsehaut“ von RL Stine


„Warrior Cats“-Reihe von Erin Hunter

„Die Chroniken von Narnia“-Reihe von C. S. Lewis


„Schattenreich“ von Astrid Meirose


„Artemis Fowl“-Reihe von Eoin Colfer


„Märchenmond“,


„Dreizehn“,


„Katzenwinter“ und


„Spiegelzeit“ von Wolfgang Hohlbein


„Harry Potter“-Reihe von J. K. Rowling


„Percy Jackson“-Reihe von Rick Riordan


„Skulduggery Pleasant“ von Derek Landy

„Scythe“ von Neal Shusterman*


„Erebos“,


„Elanus“*,


„Thalamus“* oder die


„Eleria“-Trilogie von Ursula Poznanski


„Ghost“ von Jason Reynolds*


„Flavia de Luce“ von Alan Bradley*


„Silber“ von Kerstin Gier*


„Die Stadt der träumenden Bücher“ von Walter Moers


„Gregor der Unterländer“-Reihe von Suzanne Collins


„Die Schlüssel zum Königreich“-Reihe von Garth Nix*

 

Verlosung der Buchreihe „Die Schlüssel zum Königreich“ von Garth Nix

Das Beste kommt zum Schluss: Ich verlose auf dem Podcast bücherreich Instagram-Account die Reihe „Die Schlüssel zum Königreich“ von Garth Nix. Folgt meinem Account und kommentiert unter dem Gewinnspielbild bis 15. Dezember 2019, welche Buchtipps ihr für Jungs habt.
Falls ihr Instagram nicht nutzt, könnt ihr auch unter dieser Episode einen entsprechenden Kommentar hinterlassen. Ich ziehe den glücklichen Gewinner dann unter allen eingegangenen Kommentaren und versende das Bücherpaket umgehend, sodass es hoffentlich noch bis Weihnachten unter dem Baum liegt.

Die Teilnahmebedingungen findet ihr hier, bitte unbedingt durchlesen, insbesondere bei jugendlichen Teilnehmern:
TEILNAHMEBEDINGUNGEN GEWINNSPIEL BÜCHERTIPPS FÜR JUNGS 

Eure Ilana
*Das Buch wurde mir als Rezensionsexemplar vom Verlag oder dem Autor/der Autorin zur Verfügung gestellt.
Ich benutze teilweise Affiliate Links von Amazon.de. Näheres siehe “Impressum und Rechtliches“.