Was ich gelesen habe

bücherreich 174 – Mein Lesemonat August 2020

8. September 2020

In dieser Episode spreche ich über die Bücher, die ich im XXL-Lesemonat August 2020 gelesen habe:


„Ein Mann namens Ove“ von Fredrik Backman


„Nudel im Wind – Best of und bisher“ und 


„Nudel im Wind“ von Jürgen von der Lippe*


„Das grüne Akkordeon“ von Annie Proulx


„Todesreigen“ und


„Todesmal“ von Andreas Gruber*


„Der letzte Käpt‘n“ von Arnd Rüskamp*

+++++
WERBUNG


„Love Sarah – Liebe ist die wichtigste Zutat“ – ab 10. September 2020 in deutschen Kinos!
+++++


„Mind Games“ von Teri Terry


„Rich Dad, poor Dad“ von Robert T. Kiyosaki

Hier ein Affiliate-Link, falls ihr euch die P2P-Plattform „mintos“ mal anschauen/nutzen wollt: https://www.mintos.com/en/l/ref/AT3RSF


„Das Rosie-Resultat“ von Graeme Simsion*


„Kompass ohne Norden“ von Neal Shusterman*


„Verschließ jede Tür“ von Riley Sager*


„Souverän investieren mit Indexfonds und ETFs“ von Gerd Kommer


„Ich schreibe mich gesund“ von Prof Dr med. Silke Heimes*


„Low Carb – Der 3-Wochen-Plan: Koch-/Backbuch“ von Tanja Dostal*

 

Außerdem erwähne ich:

„Dickinson“ auf AppleTV+


„Fixer Upper“ auf YouTube


„This is us“ auf Amazon Prime

 

Aktuelle SuB-Höhe:
Bücher: 52
Hörbücher: 122

Welche Bücher habt ihr im August gelesen oder habt ihr Serienempfehlungen für mich?
Eure Ilana

*Das Buch wurde mir als Rezensionsexemplar vom Verlag oder dem Autor/der Autorin zur Verfügung gestellt.
Ich benutze Affiliate Links von Amazon.de, d.h. ich erhalte eine Provision, wenn ihr sie klickt und Produkte bestellt. Näheres siehe “Impressum und Rechtliches“.

2 Comments

  • Reply j125 8. September 2020 at 15:45

    Hallo Ilana,

    der August scheint für viele ein erfolgreicher Lesemonat gewesen zu sein ^^ Für mich war es ein durchschnittlicher Monat.

    “Ein Mann namens Ove” habe ich vor ein, zwei Jahren auch gehört, aber es war nicht so mein Fall. Also es war okay, aber nicht so gut, wie es nach den vielen positiven Stimmen erwartet hätte.

    Ich liebe Andreas Gruber aber “Todesreigen” fand ich im Vergleich zu den anderen Büchern etwas schwach.

    Ich bin immer noch so unentschlossen, ob ich “Das Rosie-Resultat” lesen möchte oder nicht. Der erste Teil gefiel mir so so so gut, aber der zweite hat mich im Vergleich dazu echt enttäuscht.

    “ich schreibe mich gesund” hört sich ziemlich interessant an. Früher habe ich sehr viel geschrieben, daher muss ich mir das Buch mal anschauen. Vielleicht ist es auch etwas für mich.

    Liebe Grüße
    Julia

    • Reply bücherreich 8. September 2020 at 18:38

      Liebe Julia,
      Ja, ich bin wirklich begeistert, wie viele und tolle Bücher ich im August lesen konnte.
      Mit dem „Rosie“-Projekt kann ich nachvollziehen. Ich finde, Band 3 muss man nicht unbedingt gelesen haben; für mich war es der Schwächste der Reihe und wenn du Band 2 schon nicht so gerne mochtest, würde ich an deiner Stelle Band 3 links liegen lassen.

      Und „Ich schreibe mich gesund“ hört sich an wie etwas, was interessant für dich sein könnte . Blättere gerne mal rein, würde mich freuen, wenn das ein schönes tägliches Ritual für dich würde.
      Liebe Grüße und danke für deinen Kommentar, Ilana

    Leave a Reply