Browsing Tag

Jennifer Benkau

Büchertipps Was ich gelesen habe

bücherreich 207 – Mein Lesejahr 2021 (Jahresrückblick)

11. Januar 2022

Willkommen bei einer ganz besonderen Episode von bücherreich, einem Podcast größtenteils über Bücher!

Ich blicke zurück auf mein Lesejahr 2021 mit Tops und Flops, Statistiken, meinen Lesevorsätzen für 2022 und einer Auswahl an Versprechern des Jahres ganz zum Schluss der Episode. Viel Spaß!

Statistiken:

Die beliebteste Episode dieses Jahr war „21 Bücher für 2021“ mit 386 Downloads, gefolgt von „Mein Lesemonat Juli 2021“ (354 Downloads) und „Mein Lesemonat März 2021“ (347). Insgesamt wurden meine Folgen 61.195 Mal angehört (2021: 50.257). Das umfasst auch alle „alten“ Episoden und ist echt der Hammer für mich. Danke für’s fleißige (nachträgliche) Hören!

98 Bücher mit insgesamt 40.450  Seiten habe ich im Lesejahr 2021 gelesen. Im Schnitt sind das 413 Seiten pro Buch und 8 Bücher pro Monat.
Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden. Im Vergleich zu 2020 sind es 9 Bücher und 3.552 Seiten weniger – 2020 war aber auch quantitativ ein komplettes Ausreißerjahr für mich.

Noch ein paar mehr Details:
Die Bücher teilen sich auf auf 40 Hörbücher (40,8 %; Vorjahr: 44 / 41,1 %), 3 E-Books (3,1 %; Vorjahr: 3 / 2,8 %) und 55 „klassische“ Bücher (56,1 %; Vorjahr: 60 / 56,1 %). 44 Bücher/Hörbücher (45 %; Vorjahr: 38 / 36 %) im Jahr 2021 waren Rezensionsexemplare. Ich gehe mit drei Rezensions-Hörbüchern ins Jahr 2022, was ich wieder völlig in Ordnung finde.

Erreichen meiner Lese-Ziele 2021:

Was das Erreichen meiner SuB-Abbau-Ziele angeht, habe ich dieses Jahr guten Fortschritt gemacht, aber meine Ziele leider nicht erreicht. Meine Ziele lauteten:

  • Von 40 ungelesenen Büchern auf unter zehn kommen
  • Bei den ungehörten Hörbüchern auf unter 100 kommen

Meine SuB-Höhen lagen am 31.12.2020 bei 40 Büchern und 116 Hörbüchern. Am 31.12.2021 liegen sie bei 20 Büchern und 103 Hörbüchern, wobei alle Zu- und Abgänge des Jahres berücksichtigt wurden. Somit habe ich netto 20 Bücher statt 30 und 13 Hörbücher statt 17 „weggelesen“. Ich bin über dieses Ergebnis trotzdem sehr glücklich und werde im Laufe von 2022 bestimmt die SuBs soweit minimieren, dass ich mich wieder sehr wohl damit fühle und mich nicht mehr so einschränken muss wie in den Jahren zuvor, was Neuzugänge angeht.

Von den „21 Büchern für 2021“ habe ich immerhin 13 (62 %) gelesen oder gehört.
Übrig geblieben sind 7 eBooks (keine hohe Prio für mich) und ein Hörbuch. Die übrig gebliebenen heißen:

  • „Die Chemie des Todes“ von Simon Beckett
  • „Kalte Asche“ von Simon Beckett
  • „City of Bones“ von Cassandra Clare
  • „City of Ashes“ von Cassandra Clare
  • „Der Übergang“ von Justin Cronin
  • „Die Arena“ von Stephen King
  • „Sturmtochter“ von Richelle Mead
  • „Die 100“ von Kass Morgan

Bei der „Rache des SuB“ habe ich vier von fünf Büchern 2021 gelesen und das letzte Buch von der Liste („Die hellen Tage“ von Zsuzsa Bánk) zum Jahreswechsel halb durchgelesen gehabt. Es ist also in Arbeit.

Und bei der „Modern Mrs. Darcy Reading Challenge“, bei der es um Qualität statt Quantität ging und man sich 12 Bücher raussuchen sollte, von denen man sich bestimmte Lese-Momente versprach (z.B. überrascht werden, aus dem Alltag entfliehen, die Augen geöffnet bekommen), habe ich alle 12 gelesen. Das waren:

  • „Ein wenig Leben“ von Hanya Yanagihara
  • Teil 1-3 der „Die sieben Schwestern“-Reihe von Lucinda Riley*
  • „19 Minuten“ von Jodi Picoult
  • „Kindred“ von Octavia Butler
  • „The kitchen God’s wife“ von Amy Tan
  • „Die Liebe in den Zeiten der Cholera“ von Gabriel García Márquez
  • „Das Geschenk eines Regentages“ von Makoto Shinkai & Naruki Nagakawa*
  • „Daisy Jones & the Six“ von Taylor Jenkins Reid
  • „Der Monstrumologe“ von Rick Yancey
  • „Britt-Marie war hier“ von Fredrik Backman
  • „Das Lied von Vogel und Schlange“ von Suzanne Collins
  • „Einen Scheiß muss ich“ von Sean Brummel

Flops 2021:


„Die Villa am Rande der Zeit“ von Goran Petrović


„Das Jesus-Video“ von Andreas Eschbach


„Ivory & Bone“ von Julie Eshbaugh


„Zeitspiel“ von Kim Harrison


„Der Monstrumologe“ von Rick Yancey


„Monsters of Verity 1 & 2“ von Victoria Schwab


„Hör mir zu, auch wenn ich schweige“ von Abbie Greaves*


„In Aufruhr“ von Inga Vesper


„Was ich dir schon immer sagen wollte“ von Alice Munro

Diese Bücher haben von mir alle zwei Sterne erhalten.

Tops 2021:


„Der größte Spaß, den wir je hatten“ von Claire Lombardo*


„Daisy Jones & the Six“ von Taylor Jenkins Reid


„Der Marsianer“ von Andy Weir


„Kleine Stadt der großen Träume“ von Fredrik Backman*


„Aurora erwacht“ von Jay Kristoff und Amie Kaufman*


„Das Babel-Projekt – Lifelike“ von Jay Kristoff*


„Vergissmeinnicht: Was man bei Licht nicht sehen kann“ von Kerstin Gier*


„Vanitas – Rot wie Feuer“ von Ursula Poznanski*


„Die Sache mit dem Glücklichsein“ von Jason Reynolds*

 

Meine Lesevorsätze 2022:

2021 war für mich aufgrund weiterhin wegfallender Sozialkontakte (Danke vielmals, Corona) und überwiegend Home Office wieder quantitativ ein sehr erfolgreiches Lesejahr. Meine SuB-Abbau-Ziele habe ich trotzdem nicht komplett erreicht. Deswegen möchte ich folgende Ziele 2022 erreichen:

  • SuB-Abbau: Zum 31.12.2021 habe ich es nicht geschafft, bei meinen Hörbüchern wie geplant ein „UHu“ zu werden, also von 116 auf unter 100 ungelesene Hörbücher zu kommen. Ich bin bei 103 ungelesenen Hörbüchern herausgekommen. Es wäre schön, wenn ich bis 2023 auf 85 ungehörte Hörbücher runterkomme.
    Bei den ungelesenen Büchern wollte ich von 40 auf unter 10 kommen. Das ist mir leider nicht gelungen, aber immerhin habe ich halbiert und somit noch 20 ungelesene Bücher zum Jahreswechsel auf dem SuB. 2022 möchte ich auf max. fünf ungelesene Bücher reduzieren. Mein Lesefutter hole ich mir dann bei meinen eBooks, Neuerscheinungen/Rezensionsexemplaren sowie aus der Bibliothek (siehe nächster Punkt).
  • Anmeldung bei den „Hamburger Bücherhallen“: Im Laufe des Jahres 2022 möchte ich mich bei den „Hamburger Bücherhallen“ anmelden, der hiesigen Bibliothekskette mit etlichen Niederlassungen. Dort sind auch etliche Bücher zu finden, die ich für mein Projekt „Autor(innen) lesen“ brauche.
  • Projekt „Autor(innen) lesen“: Es gibt eine Handvoll Autoren und Autorinnen, von denen ich entweder begeistert bin oder noch so gar nichts gelesen habe, obwohl ich schon so viel Gutes über sie gehört habe. Von diesen Autoren und Autorinnen möchte ich gerne ALLES lesen, was sie an Büchern bisher veröffentlicht haben. Teilweise ist der „Backlog“ so groß, dass ich nicht alle 2022 schaffen werde. Daher starte ich mit Jay Kristoff, Fredrik Backman sowie Anne Freytag. Victoria Schwab stand eigentlich auch auf meiner Liste, aber die drei Bücher von ihr, die ich 2021 gelesen habe, haben mich alle enttäuscht, daher werde ich erstmal das von ihr lesen, was noch auf meinem SuB ist, aber keine Bücher darüber hinaus von ihr verfolgen – es sei denn, irgendeine Reihe von ihr haut mich komplett aus den Socken. Weitere Autoren und Autorinnen, die mich interessieren, sind Brandon Sanderson, Colleen Hoover und Adriana Popescu. Vielleicht was für 2023, wenn mir das Projekt Spaß bringt.
  • Reihen, die ich 2022 beenden/weiterlesen möchte: 
    1. „Die sieben Schwestern“ von Lucinda Riley, ab Band 5
    2. „Succubus“ von Richelle Mead, ab Band 2
    3. „Outlander“ von Diana Gabaldon, ab Band 8
    4. „Harry Hole“ von Jo Nesbo, ab Band 1 (Band 3 bereits gelesen)
    5. „Magisterium“ von Cassandra Clare und Holly Black, ab Band 2
    6. „The Diviners“ von Libba Bray, ab Band 2
    7. „David Hunter“ von Simon Beckett, ab Band 1
    8. „Chroniken der Unterwelt“ von Cassandra Clare, ab Band 1 (Leserunde mit Melli vom Podcast „Seitensprung“)
  • Leserunden: Die Reihe „Chroniken der Unterwelt“ von Cassandra Clare ist schon Asbach-uralt, aber ich habe sie immer noch nicht gelesen. Die Reihe war auf meiner „21 für 2021“-Leseliste enthalten, aber ich habe es nicht mehr geschafft, sie zu lesen. Und das, obwohl ich schon so viel Gutes von der Reihe gehört habe!
    Als ich dann im Podcast Seitensprung gehört habe, dass es Melli auch so geht, und sie plant, 2022 eine Leserunde zu starten, bei der alle sechs Bände der Fantasy-Reihe im 2-Monats-Rhythmus gelesen werden, war ich sofort Feuer und Flamme.
    Mit Leaplansandreads von Instagram möchte ich gerne die Reihe „Die sieben Schwestern“ von Lucinda Riley weiterlesen. Die ersten vier Bände haben wir 2021 zusammen gehört und haben noch einige Bände vor uns.
    Jay Kristoff wird 2022 außerdem ein erscheinungsreiches Jahr haben. Seine Werke lese ich immer gerne mit meiner Freundin Ramona.
    Weitere Leserunden sind nicht konkret geplant, bestimmt gibt es aber das eine oder andere weitere Buch, das ich nicht alleine lesen werde.
  • Bei den privaten SuB-Abbau-Challenges, die ich im Lesegarten mitbetreue, werde ich 2022 wieder verstärkt bei den Monatschallenges statt bei der Jahreschallenge teilnehmen, da ich bei der Jahreschallenge im Orga-Team bin und somit die Überraschung ein wenig „raus“ ist, was die Aufgaben angeht. Es macht mir weiterhin wahnsinnig Spaß, zusammen in Teams zu lesen und sich auszutauschen. Und man greift durch die Mottos durchaus zu Büchern oder Hörbüchern, die man sonst noch lange nicht gelesen hätte. 
  • „12 für 2022“: Letztes Jahr habe ich euch zum ersten Mal auswählen lassen, welche Bücher von meinen SuBs (=Stapel ungelesener Bücher/Hörbücher/eBooks)  ich lesen soll. Für 2021 hatte ich euch 21 Titel auswählen lassen, und davon leider 8 doch nicht geschafft zu lesen. 2022 wollte ich nicht mehr so viele Titel auf der Liste haben und möchte daher 12 Titel auswählen lassen. Folgende Titel sind es geworden (sortiert nach Häufigkeit der Stimmen):
    1. „Miss Merkel – Mord in der Uckermark, #1“ von David Safier*
    2. „Die Tage, die ich dir verspreche“ von Lily Oliver
    3. „Das Wunder von Narnia (Die Chroniken von Narnia, #1)“ von CS Lewis
    4. „Dark Canopy (Dark Canopy, #1)“ von Jennifer Benkau
    5. „City of Bones (Chroniken der Unterwelt, #1)“ von Cassandra Clare
    6. „Die Chemie des Todes (David Hunter, #1)“ von Simon Beckett
    7. „Der Anschlag“ von Stephen King
    8. „Kurt“ von Sarah Kuttner
    9. „Honigtot (Honigtod-Saga, #1)“ von Hanni Münzer
    10. „Der Schwarm“ von Frank Schätzing
    11. „In der Brandwüste (Die Auserwählten, #2)“ von James Dashner
    12. „Der Letzte seiner Art“ von Andreas Eschbach

 

Sehnlichst erwartete Neuerscheinungen 2022:

Auf diese Bücher freue ich mich besonders im Lesejahr 2022, sodass sie jetzt schon auf meiner Rezi-Liste gelandet sind. Ich hoffe, ich erhalte diese Bücher als Rezi-Exemplare! (Reihenfolge folgt grob dem Erscheinungsdatum):


„Perfect Day“ von Romy Hausmann*

„Aurora entflammt“ und

„Aurora erleuchtet“ von Jay Kristoff und Amie Kaufman*

„The Maid“ von Nita Prose*

„Home – Haus der bösen Schatten“ von Riley Sager*

„Dreiviertel tot“ von Christina Stein*

„Das Mädchen mit dem Drachen“ von Laetitia Colombani*

„Roxy“ von Neal + Jarrod Shusterman*

„Rabbits“ und

„Rabbits. Spiel um dein Leben“ von Terry Miles*

„Miss Merkel – Mord auf dem Friedhof“ und

„Miss Merkel – Mord in der Uckermark“ von David Safier*

„Die verschwundene Schwester“ von Lucinda Riley*

„Der Tod im Anflug“ von Marcus Schwarz*

„Summer of Hearts & Souls“ von Colleen Hoover*

„Das Labyrinth“ von Simon Stålenhag*

„Vier Frauen und ein See“ von Viola Shipman*

„23 Uhr 12 – Menschen in einer Nacht“ von Adeline Dieudonné*

„Obsidio“ von Jay Kristoff und Amie Kaufman*

„Zimt – Auf den ersten Sprung verliebt (Band 1)“ von Dagmar Bach*

„Tief in den Wäldern“ von Chevy Stevens*

„Das Reich der Vampire“ von Jay Kristoff

„Der schönste Zufall meines Lebens“ von Laura Jane Williams*

„Todesrache“ von Andreas Gruber*

Wenn euch diese Episode gefallen hat, könnt ihr hier in die Vorjahres-Rückblicke reinhören:

Mein Jahresrückblick 2020

Mein Jahresrückblick 2019

Mein Jahresrückblick 2018

Mein Jahresrückblick 2017

Mein Jahresrückblick 2016

Mein Jahresrückblick 2015

Mein Jahresrückblick 2014

Jahresrückblick 2013

Wie war euer Lesejahr 2021?

Besucht mich auf meiner FACEBOOK-Seite http://www.facebook.de/Podcastbuecherreich und erzählt mal oder hinterlasst mir hier einen Kommentar. Ich würde mich wahnsinnig freuen. 🙂
Eure Ilana

*Das Buch wurde mir als Rezensionsexemplar vom Verlag oder dem Autor/der Autorin zur Verfügung gestellt.
Ich benutze Affiliate Links von Amazon.de, d.h. ich erhalte eine Provision, wenn ihr sie klickt und Produkte bestellt. Näheres siehe “Impressum und Rechtliches“.

Was ich gelesen habe

bücherreich 132 – Mein Lesemonat Juni 2018

3. Juli 2018

In dieser Episode spreche ich über die Bücher, die ich im Lesemonat Juni 2018 gelesen habe:


„The Dry“ von Jane Harper*


„Der Tag, an dem der Sommer begann“ von Julie Cohen*


„Rat der Neun – Gezeichnet“ von Veronica Roth*


„Nachtwild“ von Gin Phillips


„Marmorkuss“ von Jennifer Benkau

 

Was habt ihr im Mai gelesen?
Eure Ilana

*Das Buch wurde mir als Rezensionsexemplar vom Verlag oder dem Autor/der Autorin zur Verfügung gestellt.
Ich benutze teilweise Affiliate Links von Amazon.de. Näheres siehe “Impressum und Rechtliches”.

TAG

bücherreich 097 – Sonderepisode Buchtag Bookish Soundtrack

14. November 2016

bookishsoundtrack_breitWillkommen bei der 97. Episode von bücherreich, meinem Bücher-Podcast!

Heute gibt es eine Sonder-Episode, nämlich den Buchtag „Bookish Soundtrack“. Folgende Fragen aus diesem Tag beantworte ich gemeinsam mit meiner lieben Freundin und Buchbloggerin Anna von Annas Bücherstapel mit Büchertipps:

1. Pop – Ein Buch, das dir gute Laune gemacht hat
„Mann oder Mantra“ von Janette Paul
„Cat & Bones“-Serie von Jeaniene Frost

2. Jazz – Ein verrückt, aber geniales Buch
„Rockoholic“ von C.J. Skuse
„Das Hotel New Hampshire“ von John Irving

3. HipHop – Ein Buch, das ein richtiger Pageturner war
„Dark Canopy“ von Jennifer Benkau
„Erebos“ von Ursula Poznanski

4. Newcomer – Ein gerade erst erschienenes Buch, dass du bereits besitzt
„Blonder wird’s nicht“ von Ellen Berg
„Elanus“ von Ursula Poznanski
„Vor dem Fall“ von Noah Hawley

5. Chartstürmer – Ein Buch, das dich positiv überrascht hat
„Die Landkarte der Liebe“ von Lucy Clarke
„Schneller als der Tod“ von Josh Bazell

6. Schlager – Ein deutsches Buch, dass du empfehlen kannst
„Ich bin dann mal weg“ von Hape Kerkeling
„Raukland“-Trilogie von Jordis Lank
Alles von Ursula Pozanski

7. Charts – Deine 3 aktuellen Lieblingsbücher
„Alles, was ich sehe“ von Marci Lyn Curtis
„Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt“ von Nicola Yoon
„Wenn du dich traust“ von Kira Gembri
„Regeln für einen Ritter“ von Ethan Hawke
„Cormoran Strike“-Reihe von Robert Galbraith/J.K. Rowling
„In meinem Himmel“ von Alice Sebold

8. Future Hits – Deine drei „want-to-read-Bücher“
„Fangirl auf Umwegen“ von Amelie Murmann
„Wenn Schmetterlinge Loopings fliegen“ von Petra Hülsmann
„Zorn & Morgenröte“ von Renée Ahdieh
„Die Chroniken des Eisernen Druiden“ von Kevin Hearne
Marie Lus neue Reihe, beginnend mit „The Young Elites“
„Let’s pretend this never happened“ und „Furiously happy“ von Jenny Lawson

9. Konzert – Ein Buch, dass du deinen Zuschauern gerne näher vorstellen würdest
„Alles, was ich sehe“ von Marci Lyn Curtis
„Machine of Death“ von Ryan North, Matthew Bennardo und David Malki

10. Refrain – Nenne eines deiner Lieblingszitate
„Dein absolutes Ding ist nicht eine bestimmte Sache, sondern ganz viele – dass du Teil eines großen Ganzen bist, dass du anderen den Ruhm überlässt, dass du so was kannst, stark bist und intelligent -“ Ich schaue zur Decke hoch und blinzelte, weil mir alles vor Augen verschwamm. „Dein absolutes Ding ist die Achtsamkeit, mit der du dich durchs Leben bewegst, weil du nichts und niemanden verletzen willst.“ – „Alles, was ich sehe“ von Marci Lyn Curtis

„I used to think that when people fell in love, they just landed where they landed, and they had no choice in the matter afterward. And maybe that’s true of beginnings, but it’s not true of this, now.
I fell in love with him. But I don’t just stay with him by default as if there’s no one else available to me. I stay with him because I choose to, every day that I wake up, every day that we fight or lie to each other or disappoint each other. I choose him over and over again, and he chooses me.“ – „Allegiant“ von Veronica Roth.

11. Cover – Eine Neuerzählung, die du empfehlen kannst
„Mütter-Mafia“ von Kerstin Gier
Die „Lunar“-Chroniken von Marissa Meyer

12. Fans – Ein gehypetes Buch, das dich trotz hoher Erwartungen überzeugen konnte
„These broken stars“ von Amy Kaufmann
„Legend“-Reihe von Marie Lu
„Eleanor & Park“ von Rainbow Rowell

13. Remix – Ein Buch mit vermischten Genres
„Incarceron“ von Catherine Fisher
„Bobby Dollar“ von Tad Williams

14. Ohrwurm – Eine Geschichte, die dir nicht mehr aus dem Kopf geht
„Elias & Laia“ von Sabaa Tahir
„Rubinrotes Herz, eisblaue See“ und „Eisblaue See, endloser Himmel“ von Morgan Callan Rogers
„Jesus von Texas“ von DBC Pierre

15. Karaoke – Ein schlechter Abklatsch
„Obsidian“ von Jennifer L. Armentrout
„Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand“ von Jonas Jonasson

 

Jeder, der Lust hat, kann den Tag gerne auf seinem eigenen Blog, YouTube-Kanal oder auf meiner oder Annas Facebook-Seite beantworten.
Eure Ilana

Bitte entschuldigt die schlechte Soundqualität. Da Anna und ich nicht in derselben Stadt wohnen, mussten wir auf Skype und Mitschnitt-Programme zurückgreifen.

*Das Buch wurde mir als Rezensionsexemplar vom Verlag oder dem Autor/der Autorin zur Verfügung gestellt.
Ich benutze teilweise Affiliate Links von Amazon.de. Näheres siehe “Impressum und Rechtliches“.

Büchertipps

bücherreich 061 – Büchertipps Science Fiction

13. Januar 2015

Willkommen bei einer neuen Episode von bücherreich, einem Podcast größtenteils über Bücher!

Ich habe für diese und nächste Woche meiner Bekannten Ramona Löcher in den Bauch gefragt, die euch ganz viele Tipps für grandiose Bücher aus den Bereichen Science Fiction und Fantasy gibt. Diese Tipps sind aufgrund der Länge in zwei Episoden aufgeteilt – diese Woche gibt´s Science Fiction-Tipps für Leser, die „Die Tribute von Panem“ von Suzanne Collins toll fanden, nächste Woche kommen Fantasy-Tipps für alle, die „Harry Potter“ von J. K. Rowling oder auch „Twilight“ von Stephenie Meyer super fanden.

Es werden empfohlen:
„Die Bestimmung“, „Die Bestimung – Tödliche Wahrheit“ und „Die Bestimmung – Letzte Entscheidung“ aus der

Divergent-Trilogie von Veronica Roth
„Die Verratenen“, „Die Verschworenen“ und

„Die Vernichteten“ aus der Eleria-Trilogie von Ursula Poznanski
„Dark Canopy“ und „Dark Destiny“ von Jennifer Benkau
„Die fünfte Welle“ von Rick Yancey
„Delirium“,„Pandemonium“ und „Requiem“

aus der Amor-Trilogie von Lauren Oliver
„Die Auslese“ von Joelle Charbonneau
„Wie Monde so silbern“, „Wie Blut so rot“ und

„Wie Sterne so golden“ aus den Lunar-Chroniken von Marissa Meyer
„Die Auserwählten: Im Labyrinth“, „In der Brandwüste“ und „In der Todeszone“ aus der Maze Runner-Reihe von James Dashner
„Incarceron“ von Catherine Fisher
„Zeitsplitter“ von Cristin Terrill
„Rubinrot“, „Saphirblau“ und „Smaragdgrün“ aus der Edelstein-Trilogie

sowie die Silber-Trilogie von Kerstin Gier

Danke an Ramona für die tolle Übersicht!

Was sind eure liebsten Science Fiction-Bücher? Besucht mich auf meiner FACEBOOK-Seite http://www.facebook.de/Podcastbuecherreich und erzählt mal. 😉
Eure Ilana

*Das Buch wurde mir als Rezensionsexemplar vom Verlag oder dem Autor/der Autorin zur Verfügung gestellt.
Ich benutze teilweise Affiliate Links von Amazon.de. Näheres siehe “Impressum und Rechtliches“.

Vorschauen

bücherreich 058 – Jahreschallenge und Bücher, auf die ich mich 2015 freue

21. Dezember 2014

Willkommen bei der 58. Episode von bücherreich, meinem Bücher-Podcast!

Ich spreche über die Bingo-Jahreschallenge (Klick aufs Bild für größere Ansicht) auf Lovelybooks

 

und über Bücher, auf die ich mich im Jahr 2015 freue.

Dabei erwähne ich:
„Ohne jeden Zweifel“ von Tom Rob Smith
„Silicon Wahnsinn“ von Katja Kessler
„Marmorkuss“ von Jennifer Benkau
„Die erstaunlichen Talente der Audrey Flowers“ von Jessica Grant
„Die besondere Traurigkeit von Zitronenkuchen“ von Aimee Bender
„Die Liebe in Zeiten der Cholera“ von Gabriel García Marquéz
„Herr der Fliegen“ von William Goulding
„Die Zeitfalte“ von Madeleine L’Engle
„Santa Olivia“ von Jacqueline Carey
„Wolkentänzerin“ von Nichole Bernier
„MondSilberLicht“ von Marah Woolf
„Biokrieg“ von Paolo Bacigalupi
„Wir waren unsterblich“ von Joshua Ferris
„Angerichtet“ von Herman Koch
„Succubus“ und „Bloodlines“ von Richelle Mead
„Pretty Little Liars“ von Sara Shephard
„Legends“ von Marie Lu
„Die sieben Königreiche“ von Kristin Cashore
„Der Tod ist ein bleibender Schaden“ und „Hinterher ist man immer tot“ von Eoin Colfer
„Die Wölfe von Mercy Falls“ und „Rot wie das Meer“ von Maggie Stiefvater
„Gone“ von Michael Grant
„Die Auserwählten“ von James Dashner
„Not that kind of girl“ von Lena Dunham*
„Stimmen“ von Ursula Poznanski*
„Was mach ich hier eigentlich?“ von Martina Hill*
„Das Gegenteil von Einsamkeit“ von Marina Keegan*
„Partials“ von Dan Wells
„Mistborn“ von Brandon Sanderson
„Grischa“ von Leigh Bardugo
„Silber“ von Kerstin Gier*
„Amor“ von Lauren Oliver
„Das Tal“ von Krystyna Kuhn
„Der Monstrumologe“ von Rick Yancey
„Flavia de Luce“ von Alan Bradley

Besucht mich auf meiner FACEBOOK-Seite http://www.facebook.de/Podcastbuecherreich und erzählt mal, auf welche Bücher ihr euch im Jahr 2015 besonders freut.
Eure Ilana
*Das Buch wurde mir als Rezensionsexemplar vom Verlag oder dem Autor/der Autorin zur Verfügung gestellt.
Ich benutze teilweise Affiliate Links von Amazon.de. Näheres siehe “Impressum und Rechtliches“.

Allgemein

bücherreich 049 – bücherreich auf der Frankfurter Buchmesse

17. Oktober 2014

Willkommen bei bücherreich, einem Podcast größtenteils über Bücher!

Heute erzähle ich euch von meinen Erlebnissen auf der Frankfurter Buchmesse 2014. #fbm14
Vom lovelybooks-Treffen über die Signierstunde mit Joscha Sauer („Nicht lustig“) und Jennifer Benkau (u.a. „Dark Canopy“) bis hin zu meinen Neuerwerbungen ist alles mit dabei.

Ich habe gekauft:
„Von Erholung war nie die Rede“ von Andrea Sawatzki
„Der Junge muss an die frische Luft“ von Hape Kerkeling
„Silicon Wahnsinn“ von Katja Kessler
„Ohne jeden Zweifel“ von Tom Rob Smith
„Marmorkuss“ von Jennifer Benkau
„Nicht lustig, Band 6“ von Joscha Sauer und
„Kinder der Freiheit“ von Ken Follet (für meine Mutter).

 

Joscha Sauer erwähnt noch sein absolutes Lieblingsbuch, und das ist
„Die Brautprinzessin“ von William Goldman
Fotos findet ihr auf FACEBOOK unter http://www.facebook.de/Podcastbuecherreich. Wart ihr auch auf der Frankfurter Buchmesse? Wie hat es euch gefallen?
Eure Ilana

*Das Buch wurde mir als Rezensionsexemplar vom Verlag oder dem Autor/der Autorin zur Verfügung gestellt.
Ich benutze teilweise Affiliate Links von Amazon.de. Näheres siehe “Impressum und Rechtliches“.