Browsing Tag

Todesfrist

TAG

bücherreich 195 – Monats-Tag (für jeden Monat das passende Buch)

20. Juli 2021

Einen tollen Buch-Tag, den ich euch nicht vorenthalten wollte, habe ich bei „Bookfriends4ever“ auf YouTube gefunden. Der Original-Tag stammt vom Kanal „Dani, Buchige Vielfalt“. Der Tag ist das ganze Jahr über super beantwortbar, deshalb habe ich ihn euch auch zur Mitte des Jahres hin beantwortet.

Die Fragen lauten:

    1. Januar: Benannt ist er nach dem römischen Gott Janus, der mit zwei Gesichtern dargestellt wird. Zeig ein Buch in dem eine Figur zwei Gesichter hat.
    2. Februar: Er wurde nach dem römischen Reinigungsfest Februa benannt. Dieser Name stammt wiederum von der Göttin Juno, der römischen Göttin der Geburt, Ehe und Fürsorge. Zeig ein Buch mit einem fürsorglichen Charakter.
    3. März: Der Monat ist benannt nach dem römischen Kriegsgott Mars. Zeig ein Buch in dem ein Krieg oder eine Schlacht vorkommt.
    4. April: Es gibt mehrere Theorien woher der Name stammt. Eine davon ist die Abstammung von der Aphrodite, der griechischen Göttin der Liebe. Zeig ein Buch in dem die Liebe eine große Rolle spielt.
    5. Mai: Der Monat wurde von Maia inspiriert, die mir Bona Dea assoziiert wird, der römischen Göttin der Fruchtbarkeit. Zeig ein Buch in dem es um Fruchtbarkeit oder Kinderwunsch geht.
    6. Juni: Er ist nach Juno benannt, der römischen Göttin der Ehe. In welchem Buch ist die Ehe zentrales Thema?
    7. Juli: Mit dem Juli wurde dem römischen Staatsmann Julius Cäsar ein bleibendes Denkmal gesetzt. Zeig ein Buch in dem ein Politiker oder eine Politikerin eine große Rolle spielt.
    8. August: Der August wurde Kaiser Augustus gewidmet. Zeig ein Buch mit einem skrupellosen Charakter.
    9. September: Im Lateinischen steht septem für die Nummer 7. Zeig ein Buch mit einer Zahl auf dem Cover.
    10. Oktober: Der Oktober leitet sich vom lateinischen Wort für die Nummer 8 ab: octo. Quer genommen ähnelt die 8 dem Unendlichkeitszeichen. In welchem Buch würdest du gerne für immer verweilen?
    11. November: Der November wurde nach dem latinischen Wort für 9 benannt: novum. In der chinesischen Zahlensymbolik steht die 9 für den Drachen. Zeige ein Buch in dem ein Drache eine Rolle spielt.
    12. Dezember: Der Name Dezember leitet sich vom lateinischen decem ab und bedeutet eigentlich zehn. In der Bibel und im christlichen Glauben spielen die zehn Gebote eine große Rolle. Zeig ein Buch in dem eines oder mehrere davon gebrochen wurden. 

Dabei erwähne ich folgende Bücher:


„Verity“ von Colleen Hoover


„Wolkentänzerin“ von Nichole Bernier


„Der Verrat“ von Val McDermid


„Ein wenig Leben“ von Hanya Yanagihara


„Herrscherin über Asche und Zorn“ von Sarah J. Maas*


„Zwei an einem Tag“ von David Nicholls


„Feuer und Stein“ von Diana Gabaldon


„Wie Tyler Wilkie mein Leben auf den Kopf stellt und was ich dagegen tun werde“ von Shelle Sumners


„Vergiss ihn nicht“ von Liane Moriarty*


„Die Frau des Zeitreisenden“ von Audrey Niffenegger


„Das Lied von Vogel und Schlange“ von Suzanne Collins


„Todesfrist“ von Andreas Gruber*


„Schlüssel 17“ von Marc Raabe*


„Numbers“-Reihe von Rachel Ward


„Harry Potter“ von J.K. Rowling


„Der goldene Kompass“ von Philip Pullman


„Die Töchter des Drachen“ von Wolfgang Hohlbein


„Das Lied von Eis und Feuer“ von George R.R. Martin


„Eragon“ von Christopher Paolini


„Drachenbrut“ aus der „Die Feuerreiter Seiner Majestät“-Reihe von Naomi Novik


„Angerichtet“ von Herman Koch

 

Welche dieser Bücher kennt ihr und findet sie passend (oder auch unpassend) zu den Fragen? Welche Titel hättet ihr genannt? Fühlt euch gerne getaggt!
Eure Ilana

 

*Das Buch wurde mir als Rezensionsexemplar vom Verlag oder dem Autor/der Autorin zur Verfügung gestellt.
Ich benutze Affiliate Links von Amazon.de, d.h. ich erhalte eine Provision, wenn ihr sie klickt und Produkte bestellt. Näheres siehe “Impressum und Rechtliches“.

TAG

bücherreich 187 – „Jurassic Park“-Buchtag

16. März 2021

Buch-Tag-Zeit!!

Mit meiner Freundin Ramona beantworte ich die Fragen des „Jurassic Park“-Buchtags, der von Belletristik Basti ins Leben gerufen wurde. Hier könnt ihr seine Antworten anschauen:

Das sind die Fragen des Jurassic Park Buchtags:

1. T-REX 🦖 In diesem Buch findest Du einen Killer
2. Vulkanausbruch 🌋 Bei diesem Buch hatte ich einen Gefühlsausbruch
3. Parksouvenir 🧳 Das habe ich aus dem Urlaub mitgebracht
4. Fütterung 🍖 Zeige ein Buch mit besonders leckerem Inhalt
5. Dschungel 🌴 Zeige ein Buch in dem Bäume eine Rolle spielen
6. Brontosaurus 🦕 Ein Buch das mich zum Staunen gebracht hat
7. Jagdtrophäe 🦌 Das ist mein schönstes/besonderstes Buch
8. Dino-Skelett ☠️ Zeige ein Buch mit einer Geschichte aus vergangenen Zeiten
9. Velociraptor 🐸 Zeige ein Buch in dem gejagt wird 

Dabei erwähnen wir folgende Bücher:


„Todesfrist“ von Andreas Gruber*


„Der Countdown-Killer“ von Amy Suiter Clarke*

„Ein Mann namens Ove“ von Fredrik Backman


„Verity“ von Colleen Hoover


„Chaos Walking“ und

„The rest of us just live here/Das Morgen ist immer schon jetzt“ von Patrick Ness


„Honigtot“ von Hanni Münzer

und das gleichnamige Hörspiel dazu


„Cassardim – Jenseits der goldenen Brücke“ von Julia Dippel


„Das Lächeln der Frauen“ von Nicolas Barreau


„Asien vegetarisch“ von Meera Sodha


„Die Legende der Wächter“ von Kathryn Lasky


„Der Mädchenwald“ von Sam Lloyd


„Die Vermessung der Welt“ von Daniel Kehlmann


„Wir sind das Klima!“ von Jonathan Safran Foer


„Illuminae“ von Jay Kristoff und Amie Kaufman*


„Das Geheimnis des weißen Bandes“ von Anthony Horowitz


„1793“ von Niklas Natt och Dag


„Cryptos“* und

„Vanitas“* von Ursula Poznanski


„Die letzte Jagd“ von Jean-Christophe Grangé

Jeder, der möchte, fühle sich bitte getaggt. Wir sind sehr gespannt, wie eure Antworten ausfallen würden, welche Bücher ihr kennt, die wir erwähnt haben, und wo ihr vielleicht anderer Meinung als wir sind. Gerne könnt ihr den Tag auch innerhalb eines Kommentares beantworten.

Viel Spaß beim Zuhören, eure Ilana und Ramona

*Das Buch wurde mir als Rezensionsexemplar vom Verlag oder dem Autor/der Autorin zur Verfügung gestellt.
Ich benutze Affiliate Links von Amazon.de, d.h. ich erhalte eine Provision, wenn ihr sie klickt und Produkte bestellt. Näheres siehe „Impressum und Rechtliches„.

TAG

bücherreich 175 – „Stay home reading“-Buchtag

22. September 2020

Dieses Mal beantworte ich die Fragen des „Stay home reading“-Buchtags, den ich bei der lieben Lena von expectobooktronum gesehen habe. Schaut euch bitte ihren Kanal an, ihre Videos sind klasse!

Die Fragen des „Stay home reading“-Buchtags:

Wie läuft dein Leseverhalten ab, wenn du Zuhause bist?
Wo liest du, wenn du Zuhause bist?
Welches ist das beste Buch, das du während deiner Isolation gelesen hast?
Was ist dein liebstes Buch zum Wohlfühlen?
Welches Buch würdest du gerne sofort kaufen oder ausleihen?
Nenne einen Autor, nach dem du jetzt schreien würdest. (Nenne einen Autor, den du toll findest.)
Welches Buch willst du am liebsten direkt lesen?
Welches Buch hat ein Haus auf dem Cover?
In welchem Buch spielt die Geschichte die ganze Zeit nur in einem Raum?
Welches Buch spielt an einem Ort, an dem du gerne wärst?
Welches Buch bringt dich immer zum Lächeln?

Dabei erwähne ich

„Todesfrist“ von Andreas Gruber*

„Nevernight 2 – Das Spiel“ von Jay Kristoff*

„Der letzte Käpt’n“ von Arnd Rüskamp*

„Tweet Cute“ von Emma Lord

+++++

WERBUNG


„Love Sarah – Liebe ist die wichtigste Zutat“ – seit 10. September 2020 in deutschen Kinos!

+++++


„Illuminae“* und

„Nevernight“ von Jay Kristoff

„Kleine Feuer überall“ von Celeste Ng sowie

die dazugehörige TV-Serie auf Amazon Prime

„Raum“ von Emma Donoghue

„Der Gott des Gemetzels“ von Yasmina Reza

„Sea Wife“ von Amity Gaige

„Let’s pretend this never happened“ von Jenny Lawson

„Die kleinen Momente der Liebe“ von Catana Chetwynd*

Wie immer gilt: Wer auch Lust hat, mitzumachen, fühle sich bitte getaggt! Schreibt mir dann mal bitte einen Kommentar unter dieser Episode, ggf. mit dem Link zu euren Antworten, dazu.

Viel Spaß beim Zuhören, eure Ilana

*Das Buch wurde mir als Rezensionsexemplar vom Verlag oder dem Autor/der Autorin zur Verfügung gestellt.
Ich benutze Affiliate Links von Amazon.de, d.h. ich erhalte eine Provision, wenn ihr sie klickt und Produkte bestellt. Näheres siehe „Impressum und Rechtliches„.

Was ich gelesen habe

bücherreich 163 – Mein Lesemonat Januar 2020

4. Februar 2020

In dieser Episode spreche ich über die Bücher, die ich im Lesemonat Januar 2020 gelesen habe:


„Die Mütter“ von Brit Bennett


„Warum wir laufen“ von Ronald Reng


„Glück & los“ von Dagmar Bach*


„Todesfrist“ von Andreas Gruber*


„Der Tag, an dem ich beschloss, meinen Mann zu dressieren“ von Katja Kessler


„Sommertau & Wolkenbruch“ von Lolly Winston


„Die sieben Tode der Evelyn Hardcastle“ von Stuart Turton*

 

Aktuelle SuB-Höhe:

Welche Bücher habt ihr im ersten Monat des neuen Jahrzehnts gelesen?
Eure Ilana

*Das Buch wurde mir als Rezensionsexemplar vom Verlag oder dem Autor/der Autorin zur Verfügung gestellt.
Ich benutze Affiliate Links von Amazon.de, d.h. ich erhalte eine Provision, wenn ihr sie klickt und Produkte bestellt. Näheres siehe “Impressum und Rechtliches“.

Büchertipps Was ich gelesen habe

bücherreich 162 – Mein Lesejahr 2019 (Jahresrückblick)

14. Januar 2020

Willkommen bei einer ganz besonderen Episode von bücherreich, einem Podcast größtenteils über Bücher!

Ich blicke zurück auf mein Lesejahr 2019 mit Tops und Flops, Statistiken, meinen Lesevorsätzen für 2020 und einer Auswahl an Versprechern des Jahres ganz zum Schluss der Episode. Viel Spaß!

Statistiken:

Die beliebteste Episode dieses Jahr war „Mein Lesejahr 2018“ mit 347 Downloads, gefolgt von „Mein Lesemonat Januar 2019“ (333 Downloads) und „Sonderepisode Buchtag Mid-year book freak out“ (311). Insgesamt wurden meine Folgen 41.814 Mal angehört. Das umfasst natürlich auch alle „alten“ Episoden und ist echt der Hammer für mich. Danke für’s fleißige (nachträgliche) Hören!

70 Bücher mit insgesamt 27.350 Seiten habe ich im Lesejahr 2019 gelesen. Im Schnitt sind das 391 Seiten pro Buch und fast 6 Bücher im Monat.
Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden, denn es sind nochmal 8 Bücher und 2.674 Seiten mehr als im sehr leseintensiven Vorjahr 2018!
Meinen Lesevolumen-Vorsatz von 60 Büchern aus dem letzten Jahr habe ich also weitaus überschritten.

Noch ein paar mehr Details:
Die Bücher teilen sich auf auf 36 Hörbücher (51,4 %; Vorjahr: 29 / 46,8 %;), zwei E-Books (2,9 %; Vorjahr: 2 / 3,2 %) und 32 „klassische“ Bücher (45,7 %; Vorjahr: 31 / 50 %). Ich habe mich 2019 auf das Lesen meiner SuB-Bücher konzentriert und somit waren nur noch 25 Bücher/Hörbücher (36 %; Vorjahr: 77 %) im Jahr 2019 Rezensionsexemplare. Ich gehe mit sechs Rezensions-Hörbüchern ins Jahr 2020, was ich auch völlig in Ordnung finde.

Was das Erreichen meines SuB-Abbau-Ziels angeht, so habe ich deutlich mehr Bücher und Hörbücher hinzubekommen, als ich es geplant hatte – größtenteils wegen Reihenvervollständigungen sowie Buchgeschenken zu Ostern, Nikolaus oder auf Buchveranstaltungen. Meine Ziele lauteten:

  • Abbau von 20 Büchern vom Stapel ungelesener Bücher
  • Abbau von 15 Hörbüchern vom Stapel ungelesener Hörbücher

Meine SuB-Höhen lagen am 31.12.2018 bei 89 Büchern und 150 Hörbüchern. Am 31.12.2019 liegen sie bei 75 Büchern und 141 Hörbüchern, wobei alle Zu- und Abgänge des Jahres berücksichtigt wurden. Somit habe ich jeweils knapp zu wenig abgebaut, als ich mir vorgenommen hatte: 14 Bücher statt 20 und 9 Hörbücher statt 15 habe ich „weggelesen“. Trotzdem bin ich über den Abbau sehr stolz und möchte im nächsten Jahr weitermachen!

Englischsprachige Bücher hingegen habe ich mal wieder so gut wie keine gelesen oder gehört (2 Stück im Jahr 2019). Da ich mir hier aber auch kein quantitatives Ziel gesetzt hatte, ist das voll in Ordnung.

Gesondert herausstellen möchte ich die vielen Leserunden, die ich 2019 hauptsächlich mit Anna vom Blog „Annas Bücherstapel“ gelesen habe: 11 Bücher bzw. 15 % meiner gelesenen Bücher habe ich im Tandem mit anderen als Leserunde gelesen, und das hat immer viel Spaß gebracht und man liest das Buch dadurch weitaus intensiver und reflektierter, als wenn man es alleine liest.

Flops 2019:


„Arkadien“-Reihe von Kai Meyer

„Night School – Du darfst keinem trauen“ von C. J. Daugherty

„Flawed/Perfect“ von Cecelia Ahern

„Ins Freie“ von Joshua Ferris

„Die Tröster“ von Muriel Spark

„Die kleine Kartäuserin“ von Pierre Péju

Ich hatte dieses Jahr mehr Flops als üblich, wahrscheinlich hat das was damit zu tun, dass ich einige recht alte Bücher vom SuB erlöst habe, die nicht so gut waren wie damals angepriesen und/oder meinen Geschmack einfach nicht mehr treffen.

Tops 2019:


„Laufen“ von Isabel Bogdan*

„The curious incident of the dog in the night-time“ von Mark Haddon

„Post von Karlheinz“ von Hasnain Kazim*

„Harper Connelly“-Reihe von Charlaine Harris

„Das Rosie-Projekt“ von Graeme Simsion

„Flavia de Luce“-Reihe von Alan Bradley*

„Der verwundete Krieger“ aus der „Throne of Glass“-Reihe von Sarah J. Maas*

Meine Lesevorsätze 2020:

Mit meinem Lesejahr 2019 war ich sehr zufrieden, deshalb möchte ich es 2020 fortführen:

  • SuB-Abbau: Ich möchte weiterhin insbesondere im realen SuB-Regal Platz schaffen. Da ich immer noch 75 haptische ungelesene Bücher auf dem SuB liegen habe, ist meine Vorgabe auch dieses Jahr, nur maximal 10 Rezensionsbücher zu bestellen (was hart wird, da ich bereits 7 angefragt habe), um dann möglichst wieder 15-20 Bücher netto vom SuB verschwinden zu lassen. Bei den Hörbüchern ist es „nur“ digitaler Platz, und mir die Anzahl daher nicht so wichtig. Es wäre schön, wenn ich hier 10 Hörbücher netto vom SuH erlösen könnte.
  • Bei den privaten SuB-Abbau-Challenges, die ich auf Lovelybooks mitbetreue, werde ich auch 2020 wieder keine bis kaum Monatschallenges mitmachen, sondern mich komplett auf die Jahreschallenge fokussieren. Ich erhoffe mir wieder neben Spaß und Austausch auch, dass ich durch die zu lösenden Aufgaben inspiriert werde, einige Bücher aus dem SuB zu erlösen, zu denen ich sonst vielleicht nicht direkt gegriffen hätte.
  • Leserunden: Es sind schon fünf Leserunden-Bücher mit Anna geplant. Viele davon sind Reihenbeginne, bei denen mir die Folgebände (noch) fehlen. Es könnte also sein, dass diese zum SuB-Aufbau 2020 beitragen…
  • Eventuell mache ich 1-2 Monate lang zu Mottomonaten, z.B. könnte ich im Muttertags-Monat Mai mal alle Bücher lesen, die ich von meiner Mutter die Jahre über geschenkt oder ausgeliehen bekommen habe. Oder ich schaffe es 2020 endlich, im Oktober anlässlich Halloween nur Gruseliges zu lesen…

Folgende Bücher/Hörbücher haben wir uns für die Leserunden vorgenommen:


„Partials – Aufbruch“ von Dan Wells

„Todesfrist“ von Andreas Gruber*

„The Diviners – Aller Anfang ist böse“ von Libba Bray

„Rain – Das tödliche Element“ von Virginia Bergin

„Die Seiten der Welt“-Trilogie von Kai Meyer

Sehnlichst erwartete Neuerscheinungen 2020:

Auf diese Bücher freue ich mich besonders im Lesejahr 2020, sodass sie jetzt schon auf meiner Rezi-Liste gelandet und größtenteils auch bestellt wurden (Reihenfolge folgt grob dem Erscheinungsdatum):


„Die andere Welt“ von Julie Cohen

„Das kleine (Hör-)Buch vom Yoga“ von Lucy Lucas

„Ein einfaches Leben“ von Min Jin Lee

„Ich schreibe mich gesund“ von Prof. Dr. med Silke Heimes

„Keiner hat gesagt, dass du ausziehen sollst“ von Nick Hornby

„Brüder – Mutig wie wir“ von Jason Reynolds

„Verschließ jede Tür“ von Riley Sager

„Resilienz“ von Dr. Mirriam Prieß

„Die Sache mit dem Glücklichsein“ von Jason Reynolds

„Kompass ohne Norden“ von Neal Shusterman

 

Wenn euch diese Episode gefallen hat, könnt ihr hier in die Vorjahres-Rückblicke reinhören:

Mein Jahresrückblick 2018

Mein Jahresrückblick 2017

Mein Jahresrückblick 2016

Mein Jahresrückblick 2015

Mein Jahresrückblick 2014

Jahresrückblick 2013

Wie war euer Lesejahr 2019?

Besucht mich auf meiner FACEBOOK-Seite http://www.facebook.de/Podcastbuecherreich und erzählt mal oder hinterlasst mir hier einen Kommentar. Ich würde mich wahnsinnig freuen. 🙂
Eure Ilana

*Das Buch wurde mir als Rezensionsexemplar vom Verlag oder dem Autor/der Autorin zur Verfügung gestellt.
Ich benutze Affiliate Links von Amazon.de, d.h. ich erhalte eine Provision, wenn ihr sie klickt und Produkte bestellt. Näheres siehe “Impressum und Rechtliches“.

Vorschauen Was ich gelesen habe

bücherreich 155 – Mein Lesemonat August 2019 + Sat1 Fernsehfilm-Premiere „Todesfrist“

3. September 2019

In dieser Episode spreche ich über ein von mir besuchtes Event, bei dem die Verfilmung von Andreas Grubers „Todesfrist“ vor der Ausstrahlung auf Sat1 im Oktober 2019 der Presse gezeigt wurde, und die Bücher, die ich im Lesemonat August 2019 gelesen habe:


„Arkadien brennt“ von Kai Meyer


„Verglühte Schatten“ von Kamila Shamsie


„Das rote Zimmer“ von Nicci French


„Unsterblich – Tor der Dämmerung“ von Julie Kagawa


„Tanz auf Glas“ von Ka Hancock


„Zimt und weg“ von Dagmar Bach


„Todeskuss mit Zuckerguss“ von Alan Bradley*


„Blackbird“ von Anna Carey

 

Aktuelle SuB-Höhe:

 

„Todesfrist“ mit Josefine Preuß und Raymond Thiry in den Hauptrollen wird im Oktober auf Sat1 ausgestrahlt und lohnt sich zu schauen – ob man Andreas Grubers Thriller bereits gelesen hat oder nicht!

Welche Bücher habt ihr im August gelesen?
Eure Ilana

*Das Buch wurde mir als Rezensionsexemplar vom Verlag oder dem Autor/der Autorin zur Verfügung gestellt.
Ich benutze Affiliate Links von Amazon.de, d.h. ich erhalte eine Provision, wenn ihr sie klickt und Produkte bestellt. Näheres siehe “Impressum und Rechtliches“.