Browsing Tag

Sara Shepard

TAG

bücherreich 225 – „Herbst-Book“-TAG

25. Oktober 2022

Ich wurde mal wieder angefixt, einen TAG zu beantworten, und zwar den „Herbst-Book“-TAG mit seinen zehn Fragen rund um den Herbst und Bücher.

Inspiriert wurde ich von bookfriends4ever, beim „Herbst-Book“-TAG mitzumachen. Ursprünglich kommt der TAG, wenn ich es richtig recherchiert habe, vom Blog „Mein Buchparadies“.

 

Das sind die Fragen:

  1. Kastanien sammeln: Zeige eine Reihe, die du zusammentragen musstest, obwohl du erst ein oder sogar kein Buch davon gelesen hast.
  2. Regenschauer: Zeige ein Buch, das erst gut begonnen, dich dann aber furchtbar enttäuscht hat.
  3. Drachen steigen lassen: Zeige ein Buch, mit dem man sich in ein Abenteuer stürzt.
  4. Indian Summer: Zeige ein Buch in den Farben rot, orange oder gelb – muss nicht zwingend alle Farben im Cover haben!
  5. Blätterrascheln: Zeige ein Buch, bei dem die Seiten nur so dahingeflogen sind.
  6. Abwarten und Tee trinken: Ein Buch, bei dem du anfangs nicht abschätzen konntest, in welche Richtung es sich entwickeln würde.
  7. Kuscheldecke: Zeige ein richtiges Wohlfühlbuch.
  8. Schal stricken: Welches Buch / welche Reihe hätte verlängert werden sollen?
  9. Halloween: Zeige ein schauriges / gruseliges Buch.
  10. Lesen im Kerzenschein: Welches Buch wirst du in diesem Herbst noch lesen?

Dabei erwähne ich:


Simon Becketts „David Hunter“-Reihe


„Harry Hole“-Reihe von Jo Nesbo


„Chroniken der Unterwelt“-Reihe von Cassandra Clare


„Pretty Little Liars“-Reihe von Sara Shepard


„Gone“-Reihe von Michael Grant


„Das Jesus-Video“ von Andreas Eschbach


„Ich bin die Nacht“ von Ethan Cross


„Hör mir zu, auch wenn ich schweige“ von Abbie Greaves*


„Percy Jackson“-Reihe von Rick Riordan


„Edelstein“-Trilogie von Kerstin Gier


„Artemis Fowl“-Reihe von Eoin Colfer


„Die Asche meiner Mutter“ von Frank McCourt


„Wir fangen gerade erst an“ von Catharina Ingelman-Sundberg


„Haie in Zeiten von Erlösern“ von Kawai Strong Washburn*


„Harper Connelly“-Reihe von Charlaine Harris


„Vampire Academy“-Reihe von Richelle Mead


„Erebos“ von Ursula Poznanski


„Die Illuminae-Akten“-Reihe von Jay Kristoff und Amie Kaufman*


„Laufen. Essen. Schlafen.“ von Christine Thürmer


„Kushiel“-Reihe von Jacqueline Carey


„Sonderdezernat Q“-Reihe von Juss Adler-Olsen


„Ein Mann namens Ove“ von Fredrik Backman


„Das Wolkenschloss“ von Kerstin Gier*


„Heartstopper“ von Alice Oseman


„Flavia de Luce“-Reihe von Alan Bradley*


„Rebecca“ von Daphne duMaurier


„Home – Haus der bösen Schatten“ von Riley Sager*


„The Diviners“-Reihe von Libba Bray


„Dark Canopy“ von Jennifer Benkau


„Maze Runner – Die Auserwählten in der Brandwüste“ von James Dashner


„Der Schwarm“ von Frank Schätzing

 

Wie hättet ihr auf diese zehn Fragen geantwortet? Fühlt euch gerne getaggt und beantwortet die Fragen unten in den Kommentaren oder auf eurem eigenen Blog/Podcast/YouTube-Kanal.
Eure Ilana

 

*Das Buch wurde mir als Rezensionsexemplar vom Verlag oder dem Autor/der Autorin zur Verfügung gestellt.
Ich benutze Affiliate Links von Amazon.de, d.h. ich erhalte eine Provision, wenn ihr sie klickt und Produkte bestellt. Näheres siehe “Impressum und Rechtliches“.

Was ich gelesen habe

bücherreich 122 – Mein Lesejahr 2017 (Jahresrückblick)

16. Januar 2018

Willkommen bei einer ganz besonderen Episode von bücherreich, einem Podcast größtenteils über Bücher!

Ich blicke zurück auf mein Lesejahr 2017 mit Tops und Flops, der Buchsaiten BlogparadeStatistiken, meinen Lesevorsätzen für 2018 und einer Auswahl an Versprechern des Jahres ganz zum Schluss der Episode. Viel Spaß!

Statistiken:

Die beliebteste Episode diese Jahr war mit Abstand Nr. 106 – Mein Lesemonat März 2017 mit über 600 Downloads für diese Folge allein. Mein normaler Durschnitt liegt bei 150-200 Downloads pro Episode…
Insgesamt wurden meine Folgen 23.375 Mal angehört (2016: 12.255x). Somit hat sich das Hörvolumen innerhalb eines Jahres quasi verdoppelt. Vielen Dank dafür!

54 Bücher mit insgesamt 16.399 Seiten habe ich 2017 gelesen. Im Schnitt sind das 303 Seiten pro Buch.
Das ist insgesamt weniger als im Vorjahr: 2016 habe ich 56 Bücher mit insgesamt 21.070 Seiten (376 Seiten pro Buch) gelesen. Trotzdem habe ich somit 2017 im Schnitt ein Buch pro Woche gelesen und bin damit sehr zufrieden.

Wie aufmerksame Hörer des Podcasts wissen, höre ich superviele Hörbücher, dieses Jahr nämlich 60% (2016: 55%), dicht gefolgt von „klassischen“ Büchern mit 33% (2016: 34%). Ebooks habe ich dieses Jahr weniger gelesen als zuvor, nämlich 7% statt 11%.

Wie vorgenommen, habe ich mehr englischsprachige Bücher 2017 gelesen: 5 Stück sind es gewesen, 2016 waren es nur magere 3. Auch für 2018 nehme ich mir vor, zumindest 6 Bücher im englischen Original zu lesen.

Von meinem Rezi-Exemplar-SuB habe ich 33 Bücher oder Hörbücher im Jahr 2017 gelesen (2016: 27 Rezensionsexemplare) – sie machen damit 61% meines Jahres-Lesevolumens aus (2016: 48%)!

Hier spanne ich die Brücke zu meinen Lesevorsätzen 2018:

Das Gesamtvolumen soll weiterhin bei 50-60 Büchern im Jahr liegen.
Ich möchte einige Reihen (weiter-)lesen, welche, siehst du unten bei der Antwort auf die letzte Buchsaiten-Blogparade-Frage.

Da noch 14 Rezensionsexemplare (größtenteils „klassische“ Bücher) geduldig darauf warten, gelesen zu werden, erlaube ich mir 2018 „nur“ maximal 20 zusätzliche Rezensionsexemplare zu bestellen. Das soll bewirken, dass ich kein oder nur sehr wenig Rezensionsexemplare ins Jahr 2019 mitnehme – während ich gleichzeitig meinen SuB reduzieren kann. Mein Ziel ist nämlich, beim „normalen/klassischen“ SuB zuzugreifen und dort einige SuB-Leichen zu erlösen.

Fragen & Antworten der Buchsaiten-Blogparade:

      1. Welches war das Buch in diesem Jahr, von dem ich mir wenig versprochen habe, das mich dann aber positiv überrascht hat? (und Begründung)

        „The Chemist“ von Stephenie Meyer*
      2. Welches war das Buch in diesem Jahr, von dem ich mir viel versprochen habe, das mich dann aber negativ überrascht hat? (und Begründung)

        „Sehr geehrter Herr M.“ von Herman Koch*
      3. Welches war eure persönliche Autoren-Neuentdeckung in diesem Jahr und warum?
        Brian K. Vaughan, wegen der „Saga“-Reihe
      4. Welches war euer Lieblings-Cover in diesem Jahr und warum?

        „Das Lied der Krähen“ von Leigh Bardugo* und


        „Vor dem Fall“ von Noah Hawley*
      5. Welches Buch wollt ihr 2018 unbedingt lesen und warum?


        „Throne of Glass“-Reihe von Sarah J. Maas*„Das Gold der Krähen“ von Leigh Bardugo*


        „Geister auf der Metropolitan Line“ von Ben Aaronovitch*

        „invisible“ von Ursula Poznanski und Arno Strobel*

        „Illuminae“ und Folgebände von Jay Kristoff und Amie Kaufman*

        „Rat der Neun – Gezeichnet“ und Folgebände von Veronica Roth*

        „Flavia de Luce“-Reihe von Alan Bradley

        „Die Chronik des Eisernen Druiden“-Reihe von Kevin Hearne
        „Die Feuerreiter seiner Majestät“-Reihe von Naomi Novik


         

        „Pretty Little Liars“-Reihe von Sara Shepard

Meine (zusätzlichen) Tops & Flops 2017:


„Flavia de Luce“ von Alan Bradley


„Eisige Schwestern“ von S. K. Tremayne*

 

Wenn euch die Episode gefallen hat, könnt ihr hier in die Vorjahres-Rückblicke reinhören:

Mein Jahresrückblick 2016

Mein Jahresrückblick 2015

Mein Jahresrückblick 2014

Jahresrückblick 2013

 

Wie war euer Lesejahr 2017? Besucht mich auf meiner FACEBOOK-Seite http://www.facebook.de/Podcastbuecherreich und erzählt mal oder hinterlasst mir hier einen Kommentar. Ich würde mich wahnsinnig freuen. 🙂
Eure Ilana

*Das Buch wurde mir als Rezensionsexemplar vom Verlag oder dem Autor/der Autorin zur Verfügung gestellt.
Ich benutze teilweise Affiliate Links von Amazon.de. Näheres siehe “Impressum und Rechtliches“.