Was ich gelesen habe

bücherreich 080 – Mein Lesejahr 2015 (Jahresrückblick)

3. Januar 2016

Willkommen bei einer neuen Episode von bücherreich, einem Podcast größtenteils über Bücher!

Heute gibt es einen Rückblick auf mein Lesejahr 2015 mit Tops und Flops, Statistiken, einem Ausblick auf 2016 und einer Auswahl an Versprechern des Jahres ganz zum Schluss der Episode. Viel Spaß!

2015 habe ich insgesamt 59 Bücher mit 21.274 Seiten gelesen. Das sind im Schnitt 360 Seiten pro Buch.
Somit bin ich nach einem unfassbar umfangreichen Lesejahr 2014 (88 Bücher mit durchschnittlich 395 Seiten) auf ein Normalmaß der Jahre 2013 und 2012 von ca. 60 Büchern im Jahr „zurückgefallen“. Das sind immerhin fast 5 Bücher pro Monat (2014: 7,3 Bücher/Monat)!

Bei der Formataufteilung hat sich im Vergleich zu den Vorjahren nicht viel getan: 56% der gelesenen Bücher waren wieder Hörbücher, „klassische“ Bücher machten 2015 36% aus und nur 8% meiner Lektüre entfiel auf Ebooks.

Mein Jahresziel, mehr Bücher im Original zu lesen, habe ich erreicht. 2015 habe ich acht englische Hörbücher gehört, 2014 waren es „nur“ vier Bücher im Original.

Meine Flops 2015:
„Starters“ von Lissa Price
„Die Brücken am Fluss“ von Robert James Waller
„Abgeschnitten“ von Sebastian Fitzek und Michael Tsokos
„Winterküsse“ von Astrid Korten*
„Von Erholung war nie die Rede“ von Andrea Sawatzki

Meine Lesehighlights 2015:
Die „Legend“-Trilogie von Marie Lu
„Mädchenröte“ von Cornelius Hartz*
„Der Seidenspinner“ von Robert Galbraith
„Rot wie das Meer“ von Maggie Stiefvater
„Fingerhut-Sommer“ aus der „Constable Peter Grant“-Reihe von Ben Aaronovitch*

 

Für 2016 habe ich mir vorgenommen,
– mindestens eine Kurzgeschichte pro Monat zu lesen und zwar aus den Kurzgeschichten-Sammlungen „Zuviel Glück“ von Alice Munro und „Krimikätzchen“ (von diversen Autoren), eventuell auch aus „Der Heckenritter von Westeros“ von George R.R. Martin
– meine acht Reihen aus dem Lesebingo 2015 zu beenden (21 Felder fehlen dazu noch)
– mehr Werke von Autoren zu lesen, die ich in letzter Zeit für mich entdeckt habe, z.B. Marie Lu und Richelle Mead, und natürlich im März sofort den neuen Cormoran Strike-Roman „Die Ernte des Bösen“ von Robert Galbraith* zu lesen.

Wie war euer Lesejahr 2015? Besucht mich auf meiner FACEBOOK-Seite http://www.facebook.de/Podcastbuecherreich und erzählt mal! 😀
Eure Ilana

*Das Buch wurde mir als Rezensionsexemplar vom Verlag oder dem Autor/der Autorin zur Verfügung gestellt.
Ich benutze teilweise Affiliate Links von Amazon.de. Näheres siehe “Impressum und Rechtliches“.

No Comments

Leave a Reply